Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Vier Monate

Vier Monate ist das Jahr 2016 mittlerweile alt und im privaten Bereich geht alles seinen gewohnten Gang, es ist nichts weltbewegendes passiert.

Wir warten alles sehnsüchtig darauf, dass sich der Frühling endlich durchsetzt und es wärmer wird. Wir wollen schönes warmes Wetter genießen. Das bedeutet dann allerdings auch, dass wir ein wenig im Garten schuften müssen. Das ehemalige Blumenbeet wartet immer noch darauf umgegraben und in eine kleine Rasenfläche verwandelt zu werden. Die Belastung durch die Pflege ist uns mittlerweile zu groß. Die Fläche ist mit Giersch „verseucht“, dagegen kommt man überhaupt nicht mehr an. Rasen wird einfach gemäht und es fällt auch nicht so auf wenn etwas anderes wächst als Rasen. Der Gartenteich verlangt auch nach Aufmerksamkeit, aber wer will schon bei dem kühlen Wetter in kalten Wasser herum plantschen. Aber in der kommenden Woche soll es ja doch endlich dem Monat entsprechende wärmer und angenehmer werden. Lassen wir uns mal überraschen….

Nun aber husch husch

Ich hatte ja versprochen in diesem Jahr ein paar mehr Beiträge zu schreiben und nun schwächele ich schon wieder.

Aber das hat auch ein wenig mit der Arbeit zu tun. Ich habe vor kurzem innerhalb der Firma den Arbeitsplatz gewechselt und bin nun mit anderen Aufgaben betraut. Wie sich jeder denken kann benötigt man dazu eine gewisse Einarbeitungszeit. Ich hatte genau vier Tage bis mein Kollege in Urlaub gegangen ist und ich somit alleine mit den neuen Abläufen da stehe. Da kommt man dann abends schon ein wenig „platt“ nach Hause.
Aber trotzdem ich habe gestern dem Auto die Winterboots ausgezogen und ihm dafür die Sommersandalen angeschnallt. Ich hoffe nur, dass wir nicht solch eine böse Überraschung erleben wie die Menschen gestern im Südwesten. Denn die Winterüberraschung mit vielem Schnee wollte doch wohl niemand mehr haben. Die Winterreifen habe ich heute zum Auswuchten gebracht, dann sind sie vor dem Einlagern bereit für die kommende Saison. Heute früh noch den Winterdreck abwaschen lassen und nun ist das Auto wieder schick für den Sommer. Wenn ich denn morgen viel Lust habe, dann werde ich noch die Reifen an meinem Schatz ihrem Auto wechseln. Aber nur wenn ich Lust habe.
Vorhin habe ich dann die erste Arbeit im Garten erledigt…das erste Mal den Rasen gemäht. So früh im Jahr habe ich das auch noch nie gemacht, aber der war so lang, das ging ja gar nicht. Aber das ist ja auch nicht verwunderlich, bei den Temperaturen die wir über den Winter hatten, hat der kaum aufgehört zu wachsen. Lustig war nur, als ich fertig war, brummte in der Nachbarschaft der nächste Rasenmäher. Da hat wohl jemand auf das Startsignal gewartet. 🙂
Im Moment warten wir gerade darauf, dass die Holzkohle durchgeglüht ist. Jawoll, bei uns wird heute Angegrillt! Zwar werden wir uns noch eine Jacke anziehen müssen, aber wir wollen auf jeden Fall auch draußen essen. Denn das man draußen isst gehört für uns zum Grillen dazu.

Geschützt: For eyes only

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

geschützte Beiträge

Ab und an tauchen in jedem Weblog Beiträge auf die mit einem Passwort versehen sind, das ist hier nicht anders.

Ich versuche dieses so wenig wie möglich einzusetzen. Denn das widerspricht ja eigentlich dem Sinn eines öffentlichen Weblogs. Aber so ab und an kommen doch mal Themen, die ich nicht in aller Öffentlichkeit sehen möchte. Aus diesem Grund schütze ich diese Beiträge durch ein Passwort. Falls jemand, der dieses Passwort nicht besitzt, Interesse an diesen Beiträgen hat, kann er es gerne bei mir erfragen. Aber bitte nicht böse sein, wenn ich die Herausgabe des Passwortes verweigere. Ich überlege mir schon sehr genau wem ich die teils sensiblen Beiträge zu lesen gebe und begründe das dann auch in einer Mail.

Vorfrühling vs. Spätwinter

Wenn man das was wir hatten überhaupt als Winter bezeichnen kann. Eigentlich war es ja eher nur eine Kaltphase.

Aber nichtsdestotrotz möchte ich so langsam doch den Frühling haben. Die Vögel sind ja schon seit längerem der Meinung, dass es so langsam los gehen könnte und dem möchte ich mich gerne anschließen. In der vergangenen Woche hatten wir ja durchaus schon mal ein paar herrliche Tage, aber seit drei Tagen ist alles wieder grau in grau und es ist kalt. Heute kommt sogar noch ein leichter Ostwind dazu, der lässt das Ganze noch ungemütlicher erscheinen. Ich würde mir wünschen, dass die Vorhersage für die kommende Woche eintrifft und wir zweistellige Temperaturen bekommen.

Geschützt: For eyes only

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

« Ältere Beiträge