Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Year: 2013 (page 1 of 4)

Sturm

So langsam kann ich das Geräusch des Sturmes nicht mehr hören

Ich weiß mittlerweile schon nicht mehr, wieviel Sturmtage wir in den letzten Wochen hatte. Aber es ist bestimmt leichter die Tage ohne Sturm zu zählem, als die Tage mit Sturm. Könnte nicht mal jemand hingehen und den Ventilator abschalten. :-\

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Besuchern eine ruhige und besinnliche Weihnacht.

Abweichend von der Tradition der vergangen Jahre gibt es in diesem Jahr nur ein Video. Nehmt es als Geschenk von mir an Euch, damit Ihr in den hektischen Tagen vor dem Fest zumindest für die Zeit, in dem das Video läuft, ein wenig Ruhe findet.

Da ist es wieder, das neue Theme

Ich werde mich doch noch mal mit diesem Theme beschäftigen.

Vor ein paar Wochen hatte ich es ja schon einmal aktiviert und dann aber wieder raus genommen. Denn mir ist es bisher nicht gelungen die Schrift zu ändern. Das ist nämlich eigentlich das Einzige, was mir an diesen Theme nicht gefällt. Aber die CSS Datei ist so umfangreich, dass ich bisher die „Schraube“, an der ich drehen muss, noch nicht gefunden habe. Aber es kommen ja hoffentlich bald ein paar ruhige Tage und dann werde ich mich mal mit dem Thema etwas genauer befassen.

Ich wünsche meinen wenigen Lesern einen schönen zweiten Advent. 🙂

PS: anscheinend habe ich die „Schraube“ gefunden. So gefällt mir die Schrift schon viel besser.

„Wilde“ Tiere angeschaut

Wir haben zur Zeit Urlaub und da wir in diesem Jahr nicht wegfahren, haben wir beschlossen wenigsten etwas zu unternehmen.

DSC02983Heute sind wir in der Heide im Otter-Zentrum in Hankensbüttel gewesen. Wir waren schon einmal vor vielen Jahren dort und waren nun gespannt wie es sich entwickelt hat. Was jedenfalls schon einmal gut war, wir hatten Glück mit dem Wetter. Es war zwar bedeckt, aber mit fast 20 Grad sehr angenehm und nicht zu warm. Auch wenn wir die wenigsten Tiere in Aktion gesehen habe, wir waren kurz nach der Mittagsfütterung dort und somit machten viele der Bewohner ihren Mittagsschlaf, so habe wir doch mehr Tiere gesehen als bei unserem ersten Besuch. Zwar schlafend, aber doch fast alle Bewohner sind von uns begutachtet worden. Wir haben die Stunden dort genossen und als Fazit kann man sagen, das Otter-Zentrum ist ein Besuch wert.

Endlich fertig

In den letzten Wochen waren wir mit einer Arbeit beschäftigt, die so nicht geplant war.

vorherSo wie auf dem ersten Bild sah unser Garten bis vor sechs Wochen aus. Also bis auf die Kleinigkeit, dass der Plattenweg zwischen Blumenbeet und Garage schon entfernt ist. Die Arbeiten sind durch den Verkauf des Nachbargrundstücks nötig geworden. Ganz früher war es ein großes Grundstück und vor ca. 16 Jahren wurde es geteilt. Damals gab es schon den Weg und das Beet und der Nachbar hatte nichts dagegen, dass es bei der Aufteilung blieb. Er hatte auf seinem Grundstück eh nur eine große Rasenfläche und da war es ihm egal, ob wir das Beet weiterhin pflegen oder ob er ein Stück mehr Rasen hätte. Weiterlesen

Older posts
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.