Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Jahr: 2014 (Seite 1 von 4)

Wetter oder was soll es

Nachdem in Deutschland Gegenden im Schnee versinken, die eigentlich sonst nie Schnee haben, wir aber kaum Schnee abbekommen haben, frage ich mich „was soll das“?

Also nicht das ist besonders traurig bin, dass wir kaum Schnee haben und das bisschen Schnee heute schon wieder am tauen ist, aber merkwürdig finde ich es schon. Ist das wirklich eine Folge der Klimaänderung, oder ist es nur ein ganz normaler Wetterzyklus?
Seltsam ist es allerdings schon, dass wir bis zu der Nacht auf gestern überhaupt keinen Schnee hatten. Eigentlich kommt Ende November schon mal der erste Schnee. Klar bleibt der nicht liegen, aber der Winter klopft halt schon mal zaghaft an. Wir hatten bisher aber nur über Weihnachten zwei kalte Tage mit mäßigem Frost, gestern früh zeigte das Thermometer schon wieder Plusgrade und heute werden auch 2 Grad plus angezeigt und es regnet. Es scheint auch so weiter zu gehen, denn die Vorhersagen sagen Regen und Temperaturen von fünf bis sechs Grad voraus. Vom Winter, wie man ihn kennt, ist weit und breit nichts zu sehen. Wenn ich ehrlich sein soll, so bin ich auch nicht böse darüber. An Weihnachten hätte ich mir ein wenig Schnee gewünscht, da ist er nichts geliefert worden, nun kann er auch ganz weg bleiben.

Frohe Weihnacht

Ich wünsche allen Besuchern eine ruhige und friedliche Weihnacht.

Ich habe dann mal umgeräumt

Das alte Theme war ja ganz nett, aber es hatte einen Fehler…

..und das war die Tatsache, dass auf der Startseite kein Blogtitel angezeigt wurde. Es wurde im Tab immer nur die Adresse angezeigt und nicht der Name. Also bin ich wieder auf die Suche gegangen und bin bei Hemingway fündig geworden. Allerdings musste ich dem Theme eine kleine Unart abgewöhnen. In der Originalform wird im Header ein großes schwarzes Feld angezeigt. Darin wird dann der Name und die Beschreibung des Weblogs angezeigt. Das fand ich nicht sehr harmonisch und somit ist das schwarze Feld ersatzlos entfallen.

Ausgemistet

Ich habe soeben im PlugIn Ordner ein wenig ausgemistet.

Es ist doch schon erstaunlich wie viele PlugIns sich in fast 10 Jahren angesammelt haben und viele davon waren so stark veraltet, dass die Kontaktseiten der Autoren schon nicht mehr verfügbar waren oder die letzte Aktualisierung länger als 12 Monate zurücklag. Ich habe sie zu erst deaktiviert und geschaut ob sich viel ändert oder ich etwas vermisse. Ergebnis…kaum etwas was ich wirklich vermissen würde und somit haben ich dann 16 alte PlugIns gelöscht. Wie mir scheint lädt die Seite deutlich schneller. Aber das könnte auch nur ein subjektives Gefühl sein.

Was ist eigentlich aus dem Bloggerhype geworden

Ich habe gestern aus einer Laune heraus hier auf dem Rechner einen Feedreader installiert und muste feststellen, dass ich kein aktuelles BackUp der Abonnements hatte.

Aus diesem Grund habe ich das genommen, was ich vor ziemlich genau vier Jahren hier auf dem Rechner gespeichert hatte. Alles so weit kein Problem, aber die Überraschung kam nach dem ersten Aktualisierungsdurchlauf. Von den Feedadressen war gut ein Drittel nicht mehr erreichbar und nachdem ich diese gelöscht hatte und die verbliebenen Feeds durchgeschaut hatte, habe ich noch mal ungefähr ein Drittel gelöscht. Der Grund war die Tatsache, dass in den Blogs seit Jahren nichts mehr geschrieben wurde. Von den ca. 150 Blogs, die ich damals abonniert hatte sind also ungefähr zwei Drittel entweder ganz verschwunden oder liegen als „Leiche“ auf den Servern herum. Irgendwie finde ich das extrem traurig. Sicherlich ist ein Großteil der Kommunikation in die sozialen Netzwerke verlagert worden, aber irgendwie taugen die doch nicht für längere Artikel. Was ist also der Grund warum viele Blogger ihre Weblogs aufgeben?

Ältere Beiträge
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.