Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Adventspaziergang im Schnee

Wir haben heute die Gelegenheit genutzt und habe ein klein wenig Schnee genossen.

AdventspaziergangNachdem uns der Weg in den Harz versperrt war, die Straße war aus unerfindlichen Gründen gesperrt, sind wir auf den Hausberg gefahren. Dort war zwar nicht ganz so viel Schnee wie wir sehen wollten, aber immerhin. Was dort nicht so toll ist, ist der Zustand der Wanderwege. Eigentlich sollten die Wege ja nach Ende der Holzernte wieder instand gesetzt werden. Das hat man sich aber wohl gespart und so war es eher ein Gehen auf einer Querfeldeinstrecke, als dem entspannten Wandern auf einem Waldweg. Aber egal, die Hunde haben es genossen und wir haben es überlebt.

12 Kommentare

  1. So eine schöne Winterlandschaft. Ich beneide Euch!

    • Wolf

      13. Dezember 2009 at 16:00

      Es sieht besser aus, wie es in Wirklichkeit war. Aber da haben Bilder ja oft an sich. 😉

      • Ich weiß jetzt gar nicht was Du meinst … 😉

        Übrigens: deine Kommentarabonierbestätigung funktioniert nicht. Da kommt zwar eine Mail, aber leider eine leere. 🙁

  2. Wolf

    13. Dezember 2009 at 19:41

    Danke für den Hinweis, muss ich mal schauen was da los ist.

    So, sollte wieder gehen

  3. Leider kann ich das nicht ausprobieren, weil gerade eben mein Internet zusammengebrochen ist. Ich komme weder in meinen Blog noch zu Googlemail und Twitter geht auch nicht. Deine Seite aufzurufen ist merkwürdigerweise überhaupt kein Problem??? Weißt Du, ob es gerade ein Google-Problem gibt oder ist mein Rechner Schrott?
    Sorrs, dass ich jetzt hier die Kommentarfunktion missbrauche. Du kannst diesen Kommentar nachher gerne wieder löschen 😉

  4. Eine sehr schöne Aufnahme – um den Schneespaziergang beneide ich euch auch ;), hier beginnt sich langsam alles zu verfärben und wenn es mal schneit, dann sieht es eher nach dem Ausstauben einer Decke aus :). Aber wir geben die Hoffnung nicht auf. Liebe Grüße auch an die Chefin der Tupfenbande.

    • Wolf

      15. Dezember 2009 at 16:07

      Renate, wir haben aber schon lange nichts mehr voneinander gehört. Wie geht es Dir denn?

      Das Bild ist das erste Winterbild dieser Saison. Mal schauen ob noch mehr dazu kommen.

      • Hallo Wolf :), ja, die Zeit rennt – aber irgendwann „stolpert“ man doch über seine Favoriten und klatscht sich an die Stirn – hey, dort solltest auch wieder mal reinstiefeln – und so war es heute. Danke der Nachfrage, es geht so – wie den meisten anderen wohl auch. Job habe ich noch, aber Kranke in der Familie, ich selbst bin im Oktober vor lauter Hilfsbereitschaft über eine Rolltreppe gestürzt – Kreuzbandriss, Seitenband eingerissen :), morgen hab ich meine letzte Therapie. Ob ich mich operieren lasse, weiß ich noch nicht. Aber ich sag immer – es gibt viel Schlimmeres, also nicht motzen, sondern durch :). Wie gehts dir und deiner Familie? Was macht die „Kleine“ und die Tupfenbande? Gehts der Chefin auch gut? Würde mich freuen, wenn du für ein paar Zeilen auch mal Zeit hast. Alles Liebe aus Wien, Renate

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.