Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor krimineller E-Mail-Werbung

Laut BSI sind zur Zeit verstärkt Mails mit dem Absender „Germany Online Consult“ bzw. „Consult-Online-AG“ im Umlauf. In den Mail verspricht ein angeblicher Versender von eMail Werbung die Überweisung eines Geldbetrages, sofern man ihm ein handschriftlich unterschriebenes Formular mit Name, Anschrift und Kontodaten per Fax zu schickt. Eine Überweisung auf das angegebene Konto solle unabhängig davon erfolgen, ob man künftige eMail-Werbung des Versenders wünsche oder nicht. In der eMail ist der Hinweis enthalten, dass nach Verstreichen von fünf Tagen ohne Antwort von einem Einverständnis ausgegangen wird.
Auf diese unerwünschte eMail sollte man keinesfalls antworten, weder per eMail noch per Fax. Die Spamversender wollen Kontodaten und Unterschriften abrufen, um unerlaubte Abbuchungen vornehmen zu können.

1 Kommentar

  1. Sie versuchen es halt immer wieder…. 🙁

    Aber wer darauf heutzutage noch reinfällt, hat selber schuld. Und es werden wahrscheinlich genug reinfallen, „Gier frisst Verstand“ 😉

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.