Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Eine Premiere

Heute haben wir zum ersten Mal einen neuen Stromlieferant mit der Lieferung von unserem Strom beauftragt.

Nachdem wir vorgestern die Abrechnung für den Strom im letzten Jahr bekommen haben, sind wir auf die Suche nach einer günstigeren Alternative gegangen. Es ist zwar nicht so, dass wir eine horrende Summe zu bezahlen haben, aber unser regionale Anbieter ist nun mal nicht im preiswerteren Segment zu finden und es gibt deutlichen Optimierungsbedarf.
Wie es hier Tradition ist, werden keine Namen genannt, aber der von uns gewählte Anbieter ist ein Zusammenschluss von mehreren Stadtwerke aus dem Westen der Republik. Der Preis für das kommende Jahr, basierend auf dem letzten Verbrauch, liegt ungefähr 130 Euro unter dem was wir für das vergangene Jahr bezahlen mussten. Dazu kommt noch, dass es zu 100% Ökostrom sein wird, das war zwar kein Hauptgrund für den Wechsel, aber ein angenehmer Nebeneffekt ist es allemal.

4 Kommentare

  1. Ich sollte mich bei mir auch mal darum kümmern. Leider schiebt man so etwas immer liebend gerne nach hinten. Aber ich habe bald eine Woche Urlaub, da gibts dann keine Ausrede mehr.

    • Ich

      28. Mai 2011 at 10:27

      Wir habe das auch lange vor uns hergeschoben. Allerdings war es bisher so, dass unser Versorger zu den Günstigeren gehört. Aber nun hat sich das ein wenig verschoben. Wenn ich es richtig im Kopf habe, kommt die Harz Energie im Vergleichsrechner bei Verivox nur auf Platz 20 und 130 Euro Unterschied ist doch schon ein veritabler Unterschied.

      • Herr Ich, den Herrn Wolf fand ich aber netter. Man – und auch frau – redet doch niemanden mit „Ich“ an. Dann mach doch eher „Admin“ daraus.
        Ist aber nur meine ganz persönliche unbedeutende Meinung 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.