Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Man sollte doch Single bleiben…

ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber das ein Singledasein auch Vorteile hat, merkt man immer wieder.

Ich bin nämlich krank und in solchen Situationen bekomme ich immer so komische Gedankengänge. Denn meine Krankheit, einen grippalen Infekt, habe ich einem fiesen und hinterhältigen Angriff meines Eheweibes zu verdanken. Schatzi hier und Schatzi dort und Bussi Bussi und schon war es passiert. Sie war nicht mehr alleine mit der Erkrankung. Es begann ja schon am Montag, aber ich habe mich gestern noch todkrank zur Arbeit geschleppt und habe meinen Dienst verrichtet. Gestern Abend bin ich dann ist Bett gefallen und habe eine eher schlechte Nacht mit Fieber und Kopfschmerzen verlebt. Den heutigen Tag über ging es so olala, zum Glück habe ich Urlaub. Da kann man ja wunderbar seine fünf freie Tage zum Auskurieren der Erkältung nutzen. Aber ich merke gerade, dass es mir mit fortschreitender Tageszeit immer schlechter geht. Wenn es denn hier in Zukunft nicht weiter geht, dann haben mich diese fiesen kleine Bazillen geschafft.
Eines werde ich mir merken, bei nächsten Mal werde ich bei den ersten Anzeichen einer „Grippe“ mein Weib in Quarantäne schicken. Ich hoffe doch, dass ich mir diesen Vorsatz bis dahin merken kann.

7 Kommentare

  1. Gute Besserung Wolfi.
    Und fallst du es dir nicht gemerkt haben solltest, hast du es ja für die Nachwelt hinterlassen, damit sie dich daran erinnern. *lach*
    Lg Cattie

  2. na servas – was machts denn ihr für sachen? bei der hitze sich ins bett legen und krank sein? hmmm, hoffe bloss, dass die bazillen sich bald wieder verabschieden. die braucht wirklich keiner – schick sie fort!
    wünsche alles gute und baldige besserung!
    johanna (ingrid)

    p.s.: bin mitte nächster woche weg für eine woche nach rhodos und schau mal bei tina vorbei! 😉

  3. Offensichtlich hat Deine Frau dich nicht richtig zugedeckt 😉 Trotzdem gute Besserung!

  4. @Wolli
    Zugedeckt…das kannst Du doch wohl vergessen nach dem hinterhältigen Angriff mit „Killerbazillen“.

    @johanna (ingrid) ?????????
    Verwirrt mich jetzt aber doch etwas, aber immerhin weiß ich jetzt was das „J“ im Namen zu bedeuten hat. 🙂
    Ich wollte die Bazillen ja garnicht haben, die wurden mir doch ganz hinterhältig untergeschoben.

  5. Dieses ständige Wechselwetter kann einem schon die Bazis ins Haus locken (Frage: wo lebt Cattiebrie?). Aber morgen ist bestimmt alles wieder besser. Nur ärgerlich, dass sowas immer im Urlaub passieren muss!

  6. Das ist fies und hinterhältig das deine Frau ihre Bazillen nicht im Griff hat und sie dann auch noch auf dich ansetzt.
    Gute Besserung trotzdem,du bist auch arbeitgeberfreundlich krank was?

  7. Sehr arbeitgeberfreundlich…aber das ist schon aus bestimmten Gründen ok so.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.