Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Mein täglicher Hundespaziergang

Da „Frau Wolf“ immer noch nicht so ganz gut zu Fuß ist, bin ich heute Vormittag wieder alleine mit den Hunden losgezogen.

winterspaziergang-1.jpg Nachdem ich ja letzte Woche das Gefühl hatte, dass ich in der Fußgängerzone wäre, bin ich heute wieder zu unserer Lieblingsstrecke gefahren. Heute Morgen war das Wetter auch noch recht ansprechend. Was man nun nicht mehr sagen kann. Weil aber das Wetter so interessant war, habe ich die Kamera mitgenommen, damit ich Euch ein paar Bilder bieten kann. Außerdem war es so angenehm, dass ich mir die dicke Jacke sparen konnte und aus diesem Grund hatte ich nur meinen (unseren) original irischen Wollpullover übergezogen. Wie man auf den Bilder sehr gut erkennen kann, war es eine ganz besondere Stimmung. winterspaziergang-2.jpg Ein bisschen Schnee auf den Feldern und Stellen mit blauen Himmel auf der einen Seite und die dunklen Wolken und der dünne Nebel auf der einen Seite. Temperaturmäßig war es recht angenehm, aber zum Schluß des Weges machte sich ein unangenehmer Wind, der von den Harzbergen herunter kam, auf. Da hätte ich dann doch vielleicht die Jacke gebraucht, die ich im Auto gelassen hatte. Aber nichtsdestotrotz war es ein schöner Spaziergang. Dazu trug nicht zuletzt die Tatsache bei, dass ich zwar einige Leute gesehen, aber nicht getroffen habe. winterspaziergang-3.jpg Im Übrigen hatte ich dadurch die Möglichkeit einigen Greifvögeln zu zu schauen, die wohl auf der Futtersuche waren. Sie kreisten immer über den Feldern. Vielleicht waren sie ja auf der Jagt nach den Hasen die ich über die Felder habe flitzen sehen. Leider gibt es davon keine Bilder, denn das überforderte die Kamera ein wenig. Aber vielleicht hätte ich die Kamera zur Tonaufzeichnug nutzen sollen. Denn an dem kleinen Bächlein das dort fließt stehen ein paar Robinien und in deren Fruchtständen rauschte der Wind, so dass ein ganz komische Geräusch entstand.
Ich hatte zum Schluß noch befürchtet, dass wir doch noch Regen oder Schnee abbekommen würden, denn so wie es sich zu zog, war das zu befürchten. Aber bisher ist es zum Glück trocken geblieben. Ich brauche das auch nicht unbedingt. Ich habe mit dem Winter abgeschlossen und darum muss ich keinen Schnee mehr haben.

2 Kommentare

  1. Ja, das sind schöne Bilder. Eine ganz besondere Stimmung.

  2. mir gefällt das erste Bild besonders gut – schon allein wegen seiner vielen Grautöne…

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.