Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Vier Monate

Vier Monate ist das Jahr 2016 mittlerweile alt und im privaten Bereich geht alles seinen gewohnten Gang, es ist nichts weltbewegendes passiert.

Wir warten alles sehnsüchtig darauf, dass sich der Frühling endlich durchsetzt und es wärmer wird. Wir wollen schönes warmes Wetter genießen. Das bedeutet dann allerdings auch, dass wir ein wenig im Garten schuften müssen. Das ehemalige Blumenbeet wartet immer noch darauf umgegraben und in eine kleine Rasenfläche verwandelt zu werden. Die Belastung durch die Pflege ist uns mittlerweile zu groß. Die Fläche ist mit Giersch „verseucht“, dagegen kommt man überhaupt nicht mehr an. Rasen wird einfach gemäht und es fällt auch nicht so auf wenn etwas anderes wächst als Rasen. Der Gartenteich verlangt auch nach Aufmerksamkeit, aber wer will schon bei dem kühlen Wetter in kalten Wasser herum plantschen. Aber in der kommenden Woche soll es ja doch endlich dem Monat entsprechende wärmer und angenehmer werden. Lassen wir uns mal überraschen….

6 Kommentare

  1. Alle Arbeit mit dem Garten erspart man sich, indem man alles mit Platten pflastert 😛
    *duck* 😆

  2. Chrisi

    30. April 2016 at 12:15

    ..macht auch erst einmal Arbeit, dann lieber grüner Beton und Ruhe hat man.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.