Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Zur Aufklärung…

Mein lieber Wolfgang, damit Du nicht der Meinung bist, ich wolle Dich verklapsen. Der Testbeitrag ist deswegen verschwunden, weil ich wieder auf die alte Version zurück gegangen bin.
Leider habe ich kein WordPress 2.0.1 kompatibles Theme gefunde welches mir gefällt. Zumindestens weiß ich jetzt woher die Probleme beim Upgrade komme. Das liegt einfach daran, dass die alten Themes nicht mit WordPress. 2.0.1 zusammenarbeiten.

5 Kommentare

  1. Keine Sorge, verklapst fühl ich mich nicht 😉 Hatte mich schon für Dich gefreut, wegen dem funktionierenden Update. Das mit den alten themes verstehe ich nicht ganz, ich habe einige „alte“ ausprobiert, ein paar design und Quellcode-Anpassungen, dann gingen alle. Wenn Du ein bestimmtes Theme im Auge hast, helfe ich gern mit der Anpassung, hab´jetzt ´ne Menge Übung drin 😉

  2. Bei mir läuft kein altes Theme. Es laufen nur die beiden Standards und das was auf der WordPressseite zum Download angeboten wird. Sowie ich eines der alten Themes aktiviere habe ich die Probleme mit dem Bearbeiten der Beiträge. Also werde ich mla noch ein wenig warten. Das Anpassen wäre ja nicht das Problem, ich müßte nur mla wissen, wo ich denn ansetzen müßte.
    Wenn ich denn einen Konverter finden würde, würde ich ja mal „Xoops“ ausprobieren. Da gibt es so tolle Themes…..

  3. Welchen Editor hast Du eingestellt, den „Wysiwyg“ oder „Standard“ ?

  4. Oops, habe nicht zu Ende gelesen. Wegen Xoops-Theme: installier doch einfach das Xoops mit dem WordPress-Modul, dann kannste auch die Xoops-Themes nutzen 😉
    Siehe mein neues Charity-Blog…. Da habe ich auch ein X-Theme umgebaut.

  5. Den „Wysiwyg“ habe ich gleich als erstes abgeschaltet. Solch einen Quatsch brauche ich nicht…
    Aber es ist auch so, dass die ganzen „alten“ Themes nicht als Vorschau angezeigt werden. Das sind dann alles die, mit denne es Probleme im Blog gibt.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.