Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Klimaänderung

Ich weiß nicht warum immer noch Menschen die Änderung des Klimas nicht wahr haben wollen.

Mittlerweile gibt es doch nur noch hop oder top. Übergangsphasen zwischen den Jahreszeiten gibt es nicht mehr. Die Jahreszeiten ändern sich von einem Tag auf den anderen. Das ist doch gerade wieder gut zu beobachten. Am Mittwoch hatten wir noch 30 Grad und heute sind es nur noch 12 Grad und es wird laut Vorhersage auch für die kommenden Wochen so bleiben. In der Schweiz habe ich gelesen, haben sie sogar schon bis zu 30 cm Schnee.
Früher kann ich mich erinnern, gab es schleichende Übergänge. Im Frühjahr wurde es langsam wärmer und zum Herbst hin sanken die Temperaturen von Woche zu Woche langsam herab um dann zum November hin langsam einstellig zu werden. Das scheint alles Geschichte zu sein. Weiterlesen

Ich muss glaube ich mal zurück zu den Wurzeln

Als ich mit diesem Blog angefangen habe, habe ich mich ja durchaus mit kritischen Themen auseinander gesetzt und ich glaube die Tradition sollte ich wieder einführen.

Da lese ich heute in den Medien, dass Deutschland schon vor dem neuen Botschafter aus den USA zittert. Also ich zittere nicht, außer vielleicht, dass mein Blutdruck wieder steigt wenn ich die Reaktionen bzw. Nichtreaktionen der Regierung sehen werde. Weiterlesen

Mein Weg in die Welt von Apple

Ich weiß nicht wie lange es dauern wird bis ich mich im „Appleversium“ zurechtfinde werde.

Ich kann nur sagen, „bloß gut dass es das Internet gibt“ denn sonst würde ich vermutlich nicht zurecht kommen. Ich weiß nicht wie oft ich in der vergangenen Woche eine Suchmaschine bemüht habe um heraus zu finden warum das iPhone das nun so macht und nicht so wie gewohnt. 😳 Weiterlesen

Wenn es dem Esel zu wohl wird…

…dann geht er aufs Eis oder man „turnt“ ein wenig.

Gestatten ich bin Paula, ich bin gut 2 Jahre alt und habe so manches mal noch ziemlich viele Flausen im Kopf und wenn es mir zu gut geht, dann drehe ich mich auch schon mal auf dem Rücken durch das Wohnzimmer.
Die „kleine“ Maus hat nicht nur Flausen im Kopf, sie muss auch überall dabei sein und alles ist interessant. Wenn man etwas zu erledigen hat, dann muss man aufpassen dass Madam nicht ihre Nase dazwischen hat oder das man nicht über sie stolpert weil sie sich an geschlichen hat und hinter einem steht.

« Ältere Beiträge
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.