Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Der gläserne Bürger

Was ja wohl jeder erwartet hat, ist eingetreten. Der Bundesrat hat das “Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung” ohne große Einwände durchgewunken.

Falls das Bundesverfassungsgericht den Wahnsinn nicht doch noch stoppt, werden wir bald alle zum gläsernen Bürger. Allerdings dürfte ein Stopp frühestens im Sommer kommenden Jahres passieren. Dem gegenüber steht eine Einführung der staatlichen Schnüffelei zum Jahreswechsel. Da scheinen aber mal wieder einige Leute es ganz eilig zu haben.
Vom Januar an, wir dann genauestens protokolliert wer wann mit wem wie lange telefoniert und bei Handygesprächen wird zusätzlich auch noch der Standort gespeichert. Von der Protokollierung der Internetdaten ganz zu schweigen. Wir werden also ab Januar nie mehr allein sein wenn wir zum Telefon greifen, oder wenn wir im Internet surfen. „Big Brother ist watching you“
Dazu kommen dann ja auch noch die selbsternannten Sheriffs, die das Gehörte umgehend an staatliche Stellen weiterleiten…hatten wir das nicht schon mal? Hießen solche Leute in der Vergangenheit nicht „Blockwarte“?
Wo wir mit offenen Augen hinsteuern ist unübersehbar, nur unser Politiker sind lernresistent und wollen die Gefahr nicht sehen.

1 Kommentar

  1. Hi,
    Ich kann auch nicht verstehen, wieso wir uns das alles so sang und klanglos gefallen lassen? Wenn ich da so an Frankreich denke , was da los ist!! Wieso ist das nur so? Ist das die Intreressenlosigkeit an allem oder was?

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.