Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Klärungsbedarf

Nachdem ich heute noch mal bei „unserem“ Bildungswerk angerufen und nachgefragt habe, ob man mich vergessen hätte, scheint sich dort etwas zu rühren. Zum einen verging keine Stunde und die zuständige Sachbearbeiterin hat mich zurück gerufen und zum anderen hat sie mich am Nachmittag noch mal angerufen, um mir zu sagen, was sie bisher erreicht habe.
Mal sehen, was dabei raus kommt. Denn nach ihrer Aussage, wäre normalerweise der Rentenversicherer für die Kostenübernahme zuständig, damit ich in einen Job komme, den ich mit meinen gesundheitlichen Einschränkungen machen kann.
Wenn sie nichts finden, dann sollen sie mich in Frührente schicken, damit würde ich jedenfalls erheblich mehr bekommen als mit ALGII. 😉

4 Kommentare

  1. Doch leider ist das mit der Frühverrentung so eine Sache.
    Also wer jetzt aus gesundheitlichen Gründen da rein will/muss, der muss schon beinahe beide Beine und beide Arme amputiert haben. Die Hürden die sind mittlerweile so hoch geschraubt, dass es eigentlich kaum noch einer aus Gesundheitsgründen dauerhaft als Erwerbsunfähig gilt.
    Und für die normale Frühverrentung, bist Du dann doch noch zu jung.
    Obwohl es aus finanzieller Sicht, dass sicherste wäre, zu diesen Zeitpunkt in Rente zu gehen. Jetzt gibt es wenigstens noch was.

  2. Ich weiß, mir hat der Doc vom Arbeitsamt seinerzeit mal gesagt, mit dem Befund wären Leute vor 15 Jahren in Rente geschickt worden. Dann kannst Du Dir denken, dass nicht so ganz viel Möglichkeiten der Beschäftigung übrig bleiben.

  3. Das ist ja das Schlimme.
    Heutzutage muss du wirklich schon beinahe deinen Kopf unterm Arm tragen, ehe du in Rente geschickt wirst.
    Ja und davon hast du dann nicht mehr viel, da du nicht mehr viele Jahre zum leben hast.
    Darauf läufst es doch hinaus.
    Ehe die Leute überhaupt was bekommen, sind sie schon fast tot. Und wer vorher nicht schon krank genug ist, ja der wird es durch die ganze Bürokratie.

  4. Nun, ich hatte ja auch nicht vor in Rente zu gehen. Eigentlich wollte ich noch ein paar Jahre arbeiten um gutes Geld zu verdienen.
    Die Arbeitsplätze, die in Frage kämen, hat man ja erfolgreicht wegrationalisiert. Aber selbst die "normalen" Arbeitsplätze hat man ja mit Billigung aus Berlin gestrichen.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.