Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Noch ein Bericht von der Geldverbrennungmaschine

Der Focus meldet in der kommenden Ausgabe, dass die Antwort auf eine Anfrage des FDP Bundestagsabgeordneten Volker Wissing zu den Kosten der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung für die Fußballweltmeisterschaft eingetroffen ist. Demnach kostet der Spaß den Steuerzahler 2,53 Millionen Euro. Allein 1,17 Millionen Euro flossen in die offizielle Hompage (http://www.wm2006.deutschland.de). Der Rest verschwand in dunklen Kanälen wurde für Flyer und Veranstalltungsmaterialien ausgegeben.
Mein lieber Schwan, 1,17 Millionen für diese popelige Homepage. Ich glaube, ich habe doch den verkehrten Beruf gewählt. Oder aber ich kenne die falschen Leute…..

6 Kommentare

  1. Wahrscheinlich beides.
    Erst mit dem „richtigen“ Beruf, trifft man auch die „richtigen“ Freunde.
    Aber wahrscheinlich ist das auch ganz gut so, denn irgendwann kommt doch der Zeitpunkt, wo man nicht mehr richtig schlafen kann und einen das Gewissen kneift.

  2. Solche Leute haben aber meistens das Gewissen gegen eine Rechenmaschine ausgetausch. Da wird wohl nichts kneifen.

  3. Das kann natürlich auch sein.
    Nur ob unsereiner das dann kann, ist fraglich.

  4. Keine Ahnung, ich weiß jedenfalls, dass ich keine Rechenmaschine umher trage.

  5. Man sieht hier wieder sehr deutlich, wie mit Steuergeld umgegangen wird. Da spür‘ ich doch wieder Wut in mir hochkommen…

  6. ..laß sie raus die Wut. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.