Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Und da war dann auch noch….

…das gesunde Mißtrauen.
Das britische Verteidigungsministerium wollte eigentlich die neuen Join Strike Fighter der Amerikaner kaufen. Nun ist aber jemanden aufgefallen, dass in der Software vielleicht Hintertüren eingebaut sind. Dieses würden im schlimmsten Fall dazu führen, dass man das Flugzeug einfach abschalten könnte. Das britische Verteidigungsministerium fordert nun die Offenlegung des Quellcodes der Software.
Die Amerikaner überlegen noch, ob sie den Quellcode offenlegen, oder ob sie auf den Auftrag verzichten. Denn die Briten haben ganz klar angedroht, dass sie den 12 Milliarden Pfund Auftrag stornieren würden wenn sei keinen Einblick in den Quellcode bekommen würden.
Nun, anscheinend ist einigen Leuten ein Licht aufgegangen, dass man den Amerikanern selbst als Bündnispartner nicht über so ganz den Weg trauen darf. Anscheinend gilt auch hier der Sprichwort, „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“!

via: der Standard

1 Kommentar

  1. Einen gleichberechtigten Bündnispartner oder Freund, könnte man vertrauen. Aber die USA sehen leider all ihre Partner nichts als gleichberechtigt an.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.