Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Abnehmen II

Ich möchte mal einen weiteren Zwischenbericht abgeben, denn ich bin immernoch eisern am Abnehmen.
Der neue Gürtel liegt nun bereits seit einiger Zeit vollkommen ungenutzt im Schrank. Ich müßte ihn entscheidend kürzen lassen. Die neue Hose aus dem Januar schlackert an mir herum, so das es aussieht, als hätte ich sie jemand anders ausgezogen. Ich habe schon die alten Hosen aus dem Schrank geholt. Die Jacke, die noch im Februar über der Mitte gespannt hat, ist mir fast schon zu weit.
Da ich aber leider nicht weiß, bei welchen Anfangsgewicht ich begonnen habe abzunehmen, kann ich leider nicht den Gewichtsverlußt genau angeben. Aber nach meiner und „Frau Wolfs“ Schätzung dürften mittlerweile gute 12 Kilogramm verschwunden sein. Mein Ziel ist aber noch nicht ganz erreicht. Denn ich möchte die eins auf der linken Seite verschwunden sehen. Aber ich kann die Ziellinie schon ganz deutlich sehen und wenn es so weiter geht, dass ich ungefähr ein Kilogramm pro Woche abnehme, dann kann ich im Juni das erste Mal seit langer Zeit eine zweistellige Gewichtsangabe auf der Waage begrüßen.

4 Kommentare

  1. Du hättest uns, zwecks besserer Beurteilung, ein paar „Vorher-Nachher-Fotos“ zur Verfügung stellen können… 😉
    Aber ich fühle mich mit 82Kg bei 1,83 auch schon etwas füllig…

  2. Nun, bekleidet fiel das Übergewicht bei einer Größe von 1,89 Meter garnicht mal so auf.
    Wenn man aber bei einigen Rückenübungen erstmal den Bauch beseite schieben muß, dann wird es Zeit.

  3. lass dir ja Zeit beim Abnehmen, das ist viel gesünder als diese Crash-Kuren.

    Hast du denn deine Ernährungsgewohnheiten umgestellt? Diät braucht man nämlich nicht zum Abnehmen zuhalten,…

  4. Ich mache FDH und futtere zwischendurch Möhren.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.