Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Bitte zahlen sie….

249,52 Euro auf folgendes Konto. Das steht auf der Reparaturrechnung des Waschmaschinenmechanikers.
Allerdings muß ich sagen, dass die Rechnung in Ordnung geht. Materialkosten und Arbeitslohn halten sich die Waage und 30 Euro Fahrtkosten sind in der heutigen Zeit auch normal.
Nun müssen wir mal sehen, wie lange der Rest der Maschine noch arbeitet. Denn so ganz „taufrisch“ ist die Maschine ja nicht mehr. Ein Neukauf stand ja auch zur Debatte. Allerdings hätte ein vergleichbare Maschine gut das Doppelte der Reparaturrechnung gekostet. Selbst ein Einfachmodell hätte etwas mehr als die Rechnungssumme gekostet.

3 Kommentare

  1. Ja hast Du denn nicht mit Calgon gewaschen ?? (Sorry, den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen 😉 )

    Aber mal im Ernst, das Preis-/Leistungsverhältnis scheint hier zu stimmen, und wenn die Maschine es noch einige Zeit macht, ist es die bessere Lösung als ein Neukauf.

    Meine Waschmaschine ist auch hinüber (irgendwo undicht, war richtig nett, das Küchenschrubben danach 😉 ) Auf eine Reparatur bzw. Neukauf verzichte ich zunächst, da ich demnächst aus beruflichen Gründen umziehen werde. Und vielleicht hat meine neue Wohnung eine Einbauküche mit Waschmaschine, da wäre das eine reine Geldverschwendung.

  2. Calgon brauchen wir hier nicht. Das Wasser ist so "weich", dass man auf Weichmacher verzichten kann. Übrigens war der Motor defekt. Am Samstag wollte sie zuerst nicht schleudern und heute hat sie die Trommel garnicht mehr bewegt.

  3. Hhm, ganz schön heftig, finde ich.
    30 Euro Fahrtkosten- kommt der Monteur aus dem Ausland? 😉
    In unserem Media-Markt gibts es eine Cordes-Waschmaschine mit allem SchickiMicki und 1200 Touren für 299,-

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.