Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Brille und hoffentlich ein Ende

Seit letzter Woche habe ich mal wieder eine neue Brille auf der Nase.

Nachdem mir kurz vor Weihnachten an meinem bisherigem Brillengestell ein Teil gebrochen war und sie eine Notreparatur gemacht hatten, hieß es kein Problem, da bestellen wir Ersatz. Die Brille ist ja noch nicht mal ein halbes Jahr alt. Nun ja, durch die Feiertage verzögerte sich das Ganze ein klein wenig und vor 2 Wochen war es dann sie weit, ich zum Optiker und da mussten wir dann feststellen, dass der Hersteller die falsche Farbe geliefert hatte. Im Prinzip hätte ich mich ja mit der dunklen Grün anfreunden können, aber die hochglänzende messingartige Farbe der Innenseite gefiel mir überhaupt nicht. Also ein neuer Versuch und nun stellte sich heraus, es gibt das Model nicht mehr. Der weitere Ersatz gefiel mir nun recht gut und so habe ich nun eine dunkelbraune Brille auf der Nase. Nun hoffe ich, dass die Geschichte endlich ein Ende hat und ich endlich Ruhe habe.

8 Kommentare

  1. Kannst Du jetzt wieder richtig klar sehen? Das kann von Vorteil sein. Kann.
    🙂

    • Wolf

      9. Februar 2010 at 16:35

      Liebe Bea,
      ich kann klar sehen. Nur wenn man mir zu nahe kommt, dann kann ich ohne Brille nicht mehr so ganz klar sehen. Aber dann kann man ja tasten. 😛

      • Du meinst ANFASSEN???
        Puh, DU bist aber mutig! Ich weiß nicht, ich glaube, ich würde lieber vorher sehen was ich da so anfasse … 😉

        • Wolf

          9. Februar 2010 at 17:33

          …das sehen ich ja in der Regel auch. Es sei denn, es taucht ganz plötzlich und ganz nah (20 cm) vor mir auf. Denn in die Ferne kann ich ja wunderbar sehen und so sehe ich ja, was auf mich zu kommt. 🙂

  2. Ach Mensch, das erinnert mich daran, dass bei mir ein Besuch beim Augenarzt und/oder Optiker dringend nötig ist.
    Zeig dich mal mit neuer Brille auf der Nase 🙂 (du weißt doch, Frauen sind neugierig *g*).

    • Wolf

      9. Februar 2010 at 16:39

      Du, ich sehe fast genauso aus, wie auf diesem Bild. Die Brille hat die gleich Form, Gläser passten ohne umarbeiten hinein, nur die Farbe hat sich von ganz dunkelblau zu dunkelbraun gewandelt.
      Aber das mit dem neune Bild, dass müsste ich eh mal machen, die Haare sind seit dem letzten Sommer erheblich länger geworden. 😉

  3. Ja, das Thema Brille ist so ein Ding für sich. Es gibt da ja auch so einen bösen Spruch:
    „Wenn eine Frau eine Brille aufsetzt, dann hat die Neugier über die Eitelkeit gesiegt.“
    Nun, in diesem Fall sicher nicht ganz zutreffend, aber ich find ihn trotzdem gut. 😉

    • Wolf

      20. Februar 2010 at 12:02

      Hallo Ekke, mal wieder ein neuer Besucher. 😉

      Was die Eitelkeit angeht…man sagt mir nach, dass ich die Umwandlung der Lesebrille in eine Gleitsichtbrille auch nur aus Gründen der Eitelkeit voran getriebenen hätte. Das ist natürlich nur eine böswillige Unterstellung. 😀

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.