Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Google Earth

…gibt es ja nun auch für die Linuxgemeinde.
Nur ich bin anscheinend wieder ausgesperrt. Überall höre ich, dass es super läuft und auch viel besser als auf einem Microsoftbetriebssystem. Nur ich bekomme das Teil nicht zum Laufen. Die Installation läuft ohne Probleme und Fehlermeldungen durch und wenn ich dann das Programm starten will, dann bekomme ich noch den Startbildschirm zu sehen und das war es dann. Das Programm quitiert den Dienst ohne große Meldungen. Zum Glück kannn man auch recht gut ohne Google Earth leben…..

2 Kommentare

  1. ja, schade – ich habs auch gesehen und wollte…. hab aber rechtzeitig gelesen, dass notebooks, die älter als zwei jahre sind, eventuell probleme damit haben. ich vemrute mal, es liegt an den grafiktreibern zum einen und am arbeitsspeicher zum anderen.

    hast aber recht – man kann auch ohne 😉

  2. Nun, 521 MB RAM sollten eigentlich ausreichen. Ich werde es demnächst noch mal versuchen, wenn ich den aktuellen Grafiktreiber installiert habe. Denn bei der Installation des Treibers hat die Karte auch schon gezickt. Obwohl sie noch garnicht so alt ist und auch unterstützt wird.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.