Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Picasa

Das in meinen Augen recht geniale Programm Picasa ist von Google nun auch auf Linux portiert worden. Wobei das ja nicht ganz stimmt. So wie ich das verstanden habe, läuft Picasa für Linux in einer Wine-Emulgation. Aber egal, ich habe das Programm unter Win ganz gerne genutzt und habe es mir jetzt auch auf Ubuntu installiert.

10 Kommentare

  1. das werd ich auch demnächst tun – allerdings darf ich an meine debian-installation nur meinen mann lassen… 😀

  2. Warum denn das? Man kann doch fast nichts falsch machen… 😉

  3. weil er mir immer predigt, dass mein debian sehr konservativ ist und er wissen will, was da so dazu gebastelt wird. na ja, warum soll ich ihm die freud net lassen…. 😉

  4. ……..Männer

  5. Hi Wolf,
    startet Picasa auf Deinem Dapper? Habe es ebenfalls über Synaptic auf meinem Dapper installiert. Allerdings startet Picasa nicht..weder auf „Knopfdruck“ noch aus der Commandozeile /usr/bin/picasa…Mache ich was falsch?

    Gruss,
    Markus

  6. Starte hier ohne Probleme..
    Aber wieso Picasa über Synaptic, seit wann ist denn das Teil in den Reposities? Ich habe mir das .deb Paket direkt von Google gezogen und installiert.

  7. Danke für Deine Antwort..habe es nochmals über Synaptic installiert und siehe da, es funzt jetzt…

    Den Hinweis zu Synaptic habe ich in den Picasa-Linux-FAQs gelesen:

    Q. But I use Debian or Ubuntu, and I’d rather just use my package manager to download and install Picasa.
    Add the following rule to e.g. /etc/apt/sources.list:

    # Google Picasa for Linux repository
    deb http://dl.google.com/linux/deb/ stable non-free

    then use your package manager as usual, e.g.

    sudo apt-get update
    sudo apt-get install picasa

  8. Dann hast Du also die Adresse in die Repository hinzugefügt. So geht es zwar auch, aber das .deb herunterladen und mit Doppelklick installieren geht in meinen Augen schneller.

  9. Hallo an alle!

    Ich bin ein Linux Neuling! Aber total begeistert!

    Also ich habe mir Picasa für Linux (Fedora Core 6) installiert. Läuft soweit. Jedoch, jedesmal wenn ich auf den Button „Import“ klicke stürzt Picasa ohne Fehlermeldung ab und schließt sich.

    Gibts hierfür vlt. eine Problemlösung?

    Danke!

  10. Hallo erstmal, leider kann ich Dir dazu nicht viel sagen. Denn da es bei mir ohen Problem läuft, habe ich mich um Problemlösungen noch nicht kümmern müssen.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.