Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Gute Nachrichten von der Telekom???

Rene Obermann seines Zeichens Telekom-Chef will die Einkommen der Beschäftigten stärker an den Konzerngewinn koppeln

Da stelle ich mir doch glatt die Frage, wessen Einkommen sind denn gemeint? Die Einkommen derjenigen, die er in neue Gesellschaften abschieben will, können ja kaum gemeint sein. Sollte er vielleicht die Einkommen der Manager meinen? Die sind doch aber in der Regel eh abhängig vom Konzerngewinn. Also wessen Einkommen meint er?
Sollte seine „Entgegenkommen“ nur ein „gut Wetter machen“ sein? Will er damit die Streikbereitschaft aufweichen? Als was anderes kann man das doch wohl nicht ansehen. denn ich glaube kaum, dass die Verdi sich auf einen „Kuhhandel“ einlassen wird…höhere Löhne gegen die Zustimmen zur Auslagerung Zehntausender.

1 Kommentar

  1. Natürlich die der Belegschaft. Ist doch ganz klar: ein Streik produziert Mindergewinn oder gar Verluste. Also: wer nicht streikt, der mehr verdient.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.