Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Hopla, es gibt noch Politiker mit Verantwortungsbewustsein!

Die Bremer Sozialsenatorin Karin Röpke hat die politische Verantwortung im Zusammenhang mit dem Tod des zweijährigen Kevin übernommen und ist zurückgetreten.
Wie es scheint, ist das Land doch noch nicht ganz verloren. Leider dürfte das ein Einzelfall bleiben. Denn im Moment kommt man doch eher zu dem Schluß, das den Politikern jegliches Verantwortungsbewustsein fehlt. In der Regel wird ein Abteilungsleiter als Bauernopfer vorgeschickt.

2 Kommentare

  1. ich habe das in den Nachrichten verfolgt und finde ihre Entscheidung gut. und Hoffe, dass sie damit ein zeichen setzt, aber ich glaube auch dass ein Einzelfall ist.

    Aber ist schon schlimm mit den Jungen oder ? ich finde das unendlich traurig und frage mich , wie kann man sein Kind in einer Kühltruhe legen ? *köpfschüttel*

  2. Der Fall als solches ist in der tat schlimm, aber es zeigt in meinen Augen wieder ganz deutlich, dass die Behörden immer nur dort Präsent sind, wo sie nicht hingehören.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.