Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Mal wieder Contentklau vom Feinsten

webdesign-in.de hat ein Contentdiebstahlproblem mit einer Seite die sich web2announcer.com nennt.

Mein Newsreader hat mich heute morgen auf eine Beitrag auf webdesign-in.de aufmerksam gemacht und da ich bei Contentklau immer gleich einen „dicken Hals“ bekomme, bin ich natürlich gleich mal hin um eventuell zu helfen. Hier wird nicht nur der geistige Inhalt gestohlen, hier wird gleich die komplette Seite mitsamt dem ganzen Layout in einem iFrame auf der fremden Seite angezeigt. Natürlich gibt man sich wieder als Wohltäter der Menschheit und weißt den Vorwurf des Contentdiebstahls weit von sich.
Zwar wird auf der betroffenen Seite ein so genannter „Framebuster“ verwendet, der das einfangen von Seiten in einem fremden iFrame unterbindet, aber der hier verwendete „Framebuster“ bleibt ohne Wirkung. Ich habe ja auf meiner HP auch ein entsprechendes Script im Einsatz, welches auch recht gut arbeitet. „Google Image“ ist nicht in der Lage meine Photoseite in ihrem Frame anzuzeigen. Statt dessen wird meine Seite geladen. Dieses Script konnte man aber nicht in WordPress 2.0.x verwenden, denn durch das die Beitragsvorschau auch in einem iFrame geladen wird, wurde natürlich die komplette Seite und nicht die Vorschau geladen. Anlässlich dieses Vorfalls bei webdesign-in.de habe ich mich mal auf die Suche begeben um heraus zu finden, ob man mitlerweile eine Lösung für dieses Problem gefunden hat und ich bin im englischen Support von WordPress fündig geworden. Dort werden zwei unterschiedliche Scripte zur Lösung angeboten. Eines habe davon habe ich natürlich gleich eingebaut. Die Beitragsvorschau klappt jedenfall einwandfrei. Ob das Script auch das Einfangen meines Weblogs in einen iFrame verhindert, muss ich noch überprüfen.

5 Kommentare

  1. Ich bin mal deinem „indirekten“ Link gefolgt und fand das ganze äußerst bedenklich. Stellt sich die Frage, wielange es dauert, bis sich die großen Websites beschweren.

  2. Tja, das kann ich Dir natürlich nicht sagen. Denn es soll ja wohl das „who is who“ der Webseiten vertreten sein.
    Was den Link angeht, es tut mir ja Leid, dass Du ein wenig „arbeiten“ musstest, aber solchen Leute gönne ich keine Backlinks.

  3. das mit dem „Nicht“Backlink war mir schon klar! 😉

  4. Ich kann auch nicht verstehen wie man so dreist sein kann. Wenn ich einen Artikel schreibe, binde ich nur in den seltensten Fällen ein Bild ein, einfach aus Angst vor Urheberrechtsverletzung usw. und die catche sich direkt ganze Webseiten, DREIST!

  5. Das sind auch Auswirkungen dessen, was man so leicht und locker als WEB 2.0 verkauft.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.