Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Mein täglicher Hundespaziergang

…fand zum Glück im Trockenen statt.
Zumindesten kam kein Wasser von oben herunter. Die Wege zeigen aber noch deutliche Spuren des Gewitters. Unser Dorfbach muß wohl ziemlich Wasser geführt haben. Der Uferbewuchs ist bis zu einer Höhe von einem Meter über dem normalen Wasserstand heruntergedrückt. Dazu muß ich aber sagen, der normale Wasserstand liegt so bei 20 Zentimeter.
Zur Zeit beginnt es gerade wieder heftig zu regnen. Ich habe also richtig Glück gehabt. Temperaturmäßig ist es schon fast „kalt“. Das Thermometer zeigt nur magere 18 Grad und durch den Wind sind es gefühlt bestimmt noch ein paar Grad weniger.
Was mir heute aufgefallen ist, an einem Haus an dem ich vorbeikomme hängt fast in jedem der Fenster eine Deutschlandfahne. Es scheint bei den Bewohner also doch noch genug Geld vorhanden sein. Ich könnte mir es nicht leisten eine Fahne zu kaufen. Aber vielleicht mache ich etwas falsch und sollte mich doch mal beim „Kleine Tisch“ in die Schlange stellen. Ober ich sollte anfangen viel Bier zu trinken und Zigarretten zu rauchen, vielleicht habe ich dann auch mehr Geld in der Kasse.

4 Kommentare

  1. Bei uns ist nun schon das dritte vorrüber.
    Aber wie ich im Radio hören konnte, war es in der Harzregion richtig heftig gewesen.

  2. Also hier hat es ganz schön „gerumpelt“ und fast vier Stunden durchgangig Gewitter ist schon ziemlich heftig.

  3. Und es soll noch nicht vorbei sein.

  4. Hier kommt gerade die Sonne heraus….

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.