Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Schau schau…

Wieder mal so Einer, der noch nicht begriffen hat wie das mit dem Internet funktioniert.

Nur kurz zum Hintergrund, es geht um die geplante Verlosung einen Hotels.

Ein Ministeriumssprecher aus Hannover am heutigen Tag:

„Da sich das Hotel in Deutschland befinde und über das deutsche Internet verlost werde, gelte deutsches Recht. Es ist egal, ob die Verlosung in Österreich stattfinden soll.“
dpa

Die Hervorhebung im Zitat erfolgte durch mich. Wir sind also schon so weit, dass wir ein deutsches Internet haben. War mir bisher noch überhaupt nicht aufgefallen, dass sich Deutschland ein eigenes Internet leistet.

4 Kommentare

  1. Ist ja wirklich niedlich, und das ein Ministeriumssprecher! Ich versteh ja auch wenig von Internet-Recht, aber dass man aus dem de hinter dem Pünktchen darauf schließen kann, dass hier deutsches Recht gilt, wäre ich nicht gekommen. Was denn mit denen, die .com oder .org hintendran haben? Der Sprecher hätte sich ruhig wie von altersher darauf beschränken sollen, dass das Hotel eben in Deutschland liegt, basta.

  2. Ich habe den Artikel heute in unserer Tageszeitung gelesen und mal wieder geschwankt zwischen Gelächter, Köpfschütteln und Unmutsfalten auf der Stirn über unsere deutsche Justiz bzw. Innenpolitik…
    Werde mir einen Button bauen: „geprüftes Mitglied des deutschen Internet“ 🙂

  3. PFOLLPFOSTEN 😉

  4. Wolf

    22. Juli 2009 at 11:40

    Es ist doch immer wieder verwunderlich, wie wenig Leute begriffen haben. wie das mit dem Internet funktioniert. Oder kommt da vielleicht wieder die alte deutsche Unsitte der Okkupation ins Spiel? :nixweiss:

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.