Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Schluß mit lustig!!!

Für mich ist dieser „Weihnachtszinober“ nun vorbei. Ich habe soeben mein Weihnachtsfest damit beendet, dass ich den Backofen von den Resten der Ente befreit habe. Ich kann mich erinnern, dass ich fast jedes Weihnachten mit dieser Arbeit beende…..irgendwie muß ich etwas falsch machen. Aber ich habe keine Lust, morgen mit noch weniger Motivation an die Reinigung des Backofens zu gehen.
Ich werde mir also mal als guten Vorsatz für das neue Jahr vornehmen, dass nächstes Jahr keine Ente zu Weihnachten auf den Tisch kommt.

4 Kommentare

  1. Wie, Du hattest Ente und nix abgegeben? 😉
    Obwohl ich gar nicht mehr weiss, wie Gans oder Ente schmeckt (ist Jahre her), läuft mir der Gaumensaft seitlich die Mundwinkel herunter (lechz)….
    Aber für eine Person Ente, lohnt einfach nicht.

    Ich hoffe, sie hat Dir gemundet? Klösse und Rotkohl dazu? Mit einem guten Chateu de Neuf? 😉

  2. Naja, so wirklich viel war an der „Aldi-Ente“ nicht dran. Zum Glück hatten wir ja noch Rotkohl und Kartoffeln(auf Wunsch einer einzelnen Dame), sonst hätten wir wohl hungrig ins Bett gehen müssen. Für Rotwein hat es nicht mehr gereicht….wir mußten mit Wasser vorlieb nehmen.

  3. Tipp: Ente nie in Zeitungspapier wickeln -> sonst wird sie zur Zeitungs-Ente 😀

  4. ..gilt das auch für die Knochen?

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.