Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Weihnachtsnachlese

Ich muß doch noch mal auf Weihnachten zurück kommen. Denn es war wohl ziemlich viel los in Stadt und Land. Da ich immer schon am Abend die Zeitung von Morgen lese, weiß ich also jetzt schon was Morgen in dem „Käseblatt“ stehen wird, oder auch nicht.
Ich glaube, ich muß ein wenig vorsichtig sein. Falls die komischen Sitten ansteckend sind, möchte ich nicht davon befallen werden. Einige Leute mußten wohl sofort ihre Weihnachtsgeschenke ausprobieren.

Wie in den vergangenen Jahren kam es auch diesmal zu einigen Ruhestörungen während des Weihnachtsfests. In diesem Jahr kam auch eine Bohrmaschine zum nächtlichen Einsatz, in einem anderen Fall sollte am ersten Weihnachtstag eine komplette Wand innerhalb eines Gebäudes weggerissen werden.

Dann kam es heute zu einem Brand in einer Nachbarstadt…..

Im betroffenen Haus war es, so hieß es, zu „Uneinigkeiten“ unter Bewohnern gekommen, in deren Verlauf zunächst Kleidungsstücke und dann die Treppe in Brand gerieten.

Wie manche Leute ihre Diskussionen austragen, früher haben sie sich die Köppe eingeschlagen, heute stecken sie die Bude an.

3 Kommentare

  1. Nur gut, das Du keine Smith & Wesseon Kal. 44 zu Weihnachten bekommen hast!
    😉

  2. Neh….mein Geschenk macht kein Krach.
    Meine Tochter hat mir einen Tiegel mit Rasierseife geschenkt. Sollte mir das eigentlich zu denken geben.

  3. Warum zu denken, Wolf? Wär Dir Enthaarungscreme lieber gewesen? *rotfl*

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.