Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Telekomiker zum was weiß ich wievielten Mal

So langsam werde ich ungehalten, und das hat die freundliche Frau Wohlfahrt im T-Punkt wohl auch gespürt.

Bekomme ich heute die Rechnung für die Telekommunikation und was muss ich sehen, statt der Gutschrift über die im Oktober zu viel berechneten 15,95 Euro haben sie es wieder berechnet. So langsam glaube ich beinahe, den geht es wirklich so schlecht wie sie immer behaupten. Denn sonst kann ich mir nicht erklären, dass man für eine Leistung zwei Mal kassieren möchte.
Mal abgesehen davon dass die Software, die sie verwenden, wohl bei Nacht und Nebel vom LKW gefallen zu sein scheint. Denn bei einer guten Software sollte die „Logikprüfung“ Alarm schlagen, wenn man eine zweite Position eingibt, die im Paket schon enthalten ist. Denn man kann definitiv pro Anschluss nur einmal DSL nutzen. Dazu kommt noch, dass sich anscheinend niemand dafür zuständig gefühlt hat meine Beschwerde vom 06. Oktober zu bearbeiten.
Laut Auskunft von Frau Wohlfahrt sind sie gehalten innerhalb 2 bis 3 Tage Stellung zu der Beschwerde zu beziehen. Sollte ich also bis Samstag nichts von den „Telekomikern“ gehört habe, bin ich am Samstagnachmittag wieder im T-Punkt. Allerdings habe ich der guten Frau auch schon klar gemacht, dass es mittlerweile nicht mehr nur damit getan ist, dass sie mir das zu viel berechnete Geld zurück erstatten, ich möchte auch schon ganz gerne eine Erstattung meiner Kosten haben. Mein Auto fährt ja nicht kostenlos in die Stadt und das Parkhaus möchte auch bezahlt werden. Von meiner vergeudeten Zeit möchte ich garnicht reden.

3 Kommentare

  1. *rofl* Wie schön, dass ich nicht allein dastehe mit dem Spaßverein xD
    Bei mir haben die Komiker nur einen Vorteil: ich kann die ja nicht mal anrufen! Die legen doch auf, bevor ich die überhaupt hören kann. Und ich kann es mir echt verkneifen, da mit Handy anzurufen – 12ct/Minute und davon verbringe ich schon mal 20 Minute in der Warteschleife, bis jemand am Hörer ist, der ein bißchen Funken Ahnung hat (wenn es den oder die überhaupt gibt!)

    Ich bin gespannt auf die Fortsetzung 😉

    LG, Consuela

  2. Auf die Fortsetzung bin ich auch gespannt. Wenn die sich nicht melden, dann bin ich am Samstagnachmittag wieder im T-Punkt und dann gibt es richtig Ärger. Die haben bisher bei mir über 50 Euro an Kosten verursacht. Das sind zweimal die ungerechtfertigte Berechnung des DSL Zugangs, die 12 Euro Kosten für die Hotline wegen der Dummheit des Verfasser des Manuals für den Speedports W500V und die Kosten für die Besuche des T-Punktes sind mittlerweile auch hoch genug.

  3. Das ist so der klassiche Fall für “ Wie bitte“ die Sendung gibt es ja leider nicht mehr

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.