Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Terrasse

Damit meine Leser auch mal sehen können, wie meine Terrasse zur Zeit aussieht, habe ich eben mal ein Photo gemacht.

Die dunklen Flecken zeigen die Stellen, wo der Untergrund noch feucht ist, also fast überall. Die Kraterlandschaft in der Mitte ist der Bereich, wo der Beton zerfressen ist und von mir erneuert werden muß.

4 Kommentare

  1. Himmel, das sieht ja wirklich nach Arbeit aus…. Kommen da wieder Fliesen drauf?

    Mir graut zur Zeit vor dem immens spriessenden Unkraut. Der Rasen ist auch total vermoost. Muss wohl dieses WE ran!

  2. Joh, die Platten sind zum Glück alle in Ordnung und der Anteil an Kleber, der an den Platten hängt, hält sich in Grenzen.
    Aber das was man sieht, sind ca. 4 qm². Das ist aber nur ein Viertel am Gesammtmaß der Terrasse. Ich kann nur hoffen, dass zumindestens der Beton unter dem Rest der Platten in Ordnung ist. An dieser Stelle, die jetzt zerfressen ist, hat mal jemand vor 20 Jahren Salz auf den Beton gestreut. Das jetzt ist das Resultat davon. 🙁

  3. Das mit dem Salz war früher ein alter (und unnützer) Trick um dem frischen Beton die Feuchtigkeit zu entziehen und das Trocknen zu beschleunigen. Erfolg: wurde schneller brüchig…

  4. Nun, hier hatte das einen anderen Grund. Die Terrasse war wohl mal in einem Winter vereist und was macht man wenn Eis auf den Wegen ist? Richtig, man streut Salz, dass das aber dem Beton nicht so gut bekommt, darüber hat man nicht nachgedacht.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.