Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Also ich würde mich verarscht fühlen

Gerade im Netz gelesen, dass Volkswagen ab dem Frühsommer den Golf V in Amerika mit einem fünf Zylindermotor und 150 PS auf den Markt bringen will. Das wäre ja ansich noch keine Verarschung des Kunden. Aber wenn ich dann lese, dass das Fahrzeug für 14.990 Dollar angeboten werden soll, dann frage ich mich schon, warum ich für diesen Preis in Deutschland noch nicht mal das Einstiegsmodell mit dem 75 PS Motor bekommen würde. Denn nach meinem Kenntnisstand kostet das immerhin schon 15.525 Euro wo gegen der große Golf in den Staaten umgerechnet ja nur 12.390 Euro kosten soll. Ein 2,0 Liter Golf mit ebenfalls 150 PS soll in Deutschland nicht unter 20.850 Euro zu haben sein. Jetzt kann man natürlich einwenden, dass die Ausstattung eine andere ist. Das ist sicherlich richtig, nur wird der US-Golf auch nicht „nackt“ zum Händler kommen. Denn sonst kauft den kein Mensch.

Angeboten wird der Rabbit(Golf) in den USA mit Fünfzylinder-Motor und 150 PS. Zur Serienausstattung gehören ABS, Fahrer- und Beifahrer-Airbags, aktive Kopfstützen sowie Klima- und Alarmanlage.

Also eine vollkommen ausreichende Austattung. Das Einzige was man extra ordern muß, ist das ESP für 290 Dollar. Das ist im „Deutschlandgolf“ zwar schon im Preis mit drin, dafür müßte man hier die Alarmanlage für 190 Euro zukaufen.
Nun stelle ich mir allen Ernstes die Frage, warum kann man ein Fahrzeug in Amerika 8.000 Euro günstiger anbieten als in Heimatland. Denn so wie ich gelesen habe, soll der Golf für Amerika auch in Wolfsburg gebaut werden. Wenn man dann auch noch den relativ kostspieligen Transport mit einrechnet, dürfen sich die Käufer in Deutschland meiner Meinung nach zu Recht verarscht fühlen.

2 Kommentare

  1. Und wenn dann ein Händler auf die Idee kommt, ihn zurück zuholen und ihn dann in Deutschland für 18.000 Euro verkauft, bekommt er Ärger.

  2. Logisch….
    Irgendwie würde mich doch mal die Begründung von VW interessieren. Denn wenn ein Auto auf den gleichen Bändern, von den gleichen Leuten gebaut wird, würde mich schon mal interessieren, wie die Kalkulation aussieht damit sie auf den "lächerlichen" Preis kommen und warum dann das Fahrzeug in Deutschland so teuer sein muß.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.