Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Einschulung

Seit heute morgen ist „Fräulein Wolf“ nun offizielle Schülerin der Werner von Siemens Gymnasium in Bad Harzburg. Die Begrüßungsfeier war recht kurz aber herzlich. Der Chor gab zwei Kostproben seines Können zu Besten. Der Schulleiter und der Beratungslehrer redet Reden und der NDR filmte das Ganze. Jawoll meine lieben Leser, es wurde gefilmt und soll heute Abend in „Niedersachsen aktuell“ ausgestrahlt werden. Nach ca. 45 Minuten war die Geschichte zu Ende, die Kinder in ihren Klassen und die Eltern verzogen sich in die Eisdiele schräg gegenüber der Schule.
In Grunde ist alles gut gelaufen, die Kinder sind glücklich und zufrieden. Probleme im kommenden Schuljahr erwarte ich nicht, denn ich habe heute schon mal einen Blick in die Schulbücher geworfen und mußte feststellen, dass das Pensum des Schuljahres „Fräulein Wolf“ vor keine all zu große Problem stellen dürfte.
Einen kleinen Aufreger gab es natürlich doch. Wäre ja auch langweilig gewesen wenn nicht. Denn alle Fahrschüler bekamen ihre Busfahrkarten, nur die Kinder aus unserm Ort nicht. Auf Nachfrage beim zuständigen Landkreis bekamen wir zu hören, dass der Landkreis nur die Kosten für den Transport der Kinder innerhalb des Stadtgebietes zahlen würde und wir den Rest zuschießen müßten. Nun gut, 78 Euro für das ganze Jahr ist ja nicht besonders viel, aber hätte man das nicht schon mal im Vorfeld sagen können? Bisher hieß es immer, die Kosten würden übernommen. Aber das ist wieder Behördenschwachsinn, die Strecke die die Kinder jetzt nach Bad Harzburg fahren, ist nicht länger als die, die sie gefahren wären, wenn sie in das Schulzentrum hier am Ort gegangen wären. Wahrscheinlich ist die reine Entfernung sogar noch kürzer. Von der Zeit wollen wir garnicht reden. Aber irgendjemand hat wohl mal beschlossen, dass es verschieden Zonen gibt, und sie zahlen nur für die Erste die volle Summe. Ich hätte allerdings nicht übel Lust mir die Zoneneinteilung zeigen zu lassen….

8 Kommentare

  1. Dann geht ja der Ernst des Lebens wieder los.
    Wenn ich früher hier vorbeischauen hätte können, dann hätte ich extra den NDR angestellt, aber so habe ich Pech gehabt.
    Das mit der Karte ist natürlich schon komisch.
    Eigentlich müsste doch der Kreis alles zahlen, jedenfalls ist das bei uns so.
    Bis zur 10. Klasse ist es eine Pflichtaufgabe und danach freiwillig und bei Länderübergreifenden Schulweg, müssen wohl die Eltern einen Anteil selber tragen.

  2. Mußt mal schauen, wenn ich mich nicht täusche, kommt morgen Vormittag die Wiederholung. Tochter war sogar ein mal kurz im Bild.

  3. Neuer lebensabschnitt 😀 die ersten 2 Jahre sind noch ganz easy, wenn sie plitsch ist. Meiner ist jetzt in der 8 und ich verstehe nur Bahnhof *gg*
    bei uns ist es aber genauso, dass die die im Ort wohnen keine Karte bekommen.
    Jo meno, ich war so mit den DW kurs und mein Board beschäftigt, dass ich das leider auch verpasst hab:(

  4. Ich habe mich gestern schon mit der Tina über das Thema unterhalten. Unsere Tochter hat jetzt schon einen Tag wo der Unterrichtsbeginn zur nullten Stunde ist. Die Schüler ab den achten Klassen haben die Freude aber schon an zwei/drei Tagen in der Woche. Dazu kommen dann noch Nachmittgsunterricht teilweise bis in den späten Nachmittag. Das sind alles Nachwirkungen der Entscheidung das Abitur nach 12 Jahren machen zu lassen.
    Buskarte hat sich mittlerweile. Hat uns 78 Euro für das ganze Jahr gekostet. Das ist wieder mal typisch Politik…vollkommen weltfremd. Da wird mit dem Zirkel auf der Karte in die Innenstadt gestochen und ein Kreis geschlagen. Das ist dann Zone Eins, alles was darüber hinaus geht, ist Zone Zwei. Statt das man, wie es richtig wäre, die tatsächliche Entfernung zu Grunde legt. Aber wahrscheinlich würde das die Herrschaften überanstrengen.

  5. Jo das stimmt ab der 8. geht es richtig zur sache , meiner wird sein Abbi aber noch nach 13 Jahren machen so wie es aussieht.

  6. Also hier steht es fest, dass diejenigen, die jetzt in die achten Klasse gekommen sind ihr Abi nach 12 Jahren machen müssen.

  7. Ohhhhhh da hängt SH wohl hinterher . Aber, ich finde das auch gut so, denn warum kürzen, da geht den Schülern doch dann was an Lehrstoff verloren oder irgend wo müssen sie ja einbussen einfahren.

  8. Naja, ich kann jetzt noch nicht sagen, wie der Lehrstoff aussieht über die Jahre. Aber wenn ich aus meiner Schulzeit auf die jetzige Situation schließen sollte, dann würde ich behaupten, dass im Lehrstoff bestimmt genug Dinge enthalten sind, die man ersatzlos streichen könnte.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.