Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Es stürmt…

Was ist den das wieder für ein verrücktes Wetter?

Die Sonne lacht vom blauen Himmel, das Thermometer zeigt 2 Grad minus und man traut sich trotzdem nicht hinaus. Eigentlich sollte man ja meinen, dass es das richtige Wetter für einen Winterspaziergang ist, aber es gibt eines, was das Ganze zu überlegen gilt. Es stürmt wie verrückt und damit „schneit“ es. Zwar nicht von oben, sondern aus allen möglichen Richtungen und das ist mit dem stürmischen Wind ziemlich unangenehm.

10 Kommentare

  1. Hossa! Das sieht ja mal ganz gemein aus wie da der Schnee angeflogen kommt! Hier ist alles grau in grau und es wird mit jeder Stunde nasskälter. Ein richtiges Erkältungswetter. Und wie sollte es anders sein: ich drücke mich mal wieder vorm Einkauf und werde wohl, wie die letzte Zeit immer, erst gegen Mittag losziehen. Außerdem müsste ich etwas aus der 4ma abholen, weiß aber nicht, wie ich das ins Auto bekommen soll; 1,40 m * 0,80 m * 0,05 m … und das Auto packt’s nicht 🙁 Da heule ich doch meinem Mondeo hinterher, das kannste glauben.

    • Wolf

      4. Dezember 2010 at 10:13

      Das Bild zeigt leider nur einen kurzen Ausblick, teilweise ist das Schneegestöber so dicht, dass ich das Haus nur schemenhaft sehen kann.

      Was hast Du denn für ein komisches Paket, so lang und breit und dann nur so dünn, die Matratze vom Büroschlaf? :kopfkratz:
      Aber ein Auto mit großer Ladefläche ist schon praktisch, so etwas sollte man immer griffbereit haben. Ich würde das locker hinein bekommen.

  2. Ich habe mir einen neuen Wäscheständer, bzw. einen Wäscheturm, bestellt. Der hat zusammengelegt diese Abmaße. Zum Glück habe ich das Teil an die Firma liefern lassen. Hätte ich es bei der Post abholen müssen, hätte ich mich schön blamiert. So kann das Ding erstmal warten. Wenn alle Stricke reißen, werde ich mir wohl ein Kombi-Taxi nehmen müssen. Teurer Spaß für einen Wäscheständer *seufz*

    • Wolf

      4. Dezember 2010 at 11:06

      Sieht ja witzig aus das Teil. 🙂
      Taxi wäre wirklich teuer, keine Bekannte mit einem großen Auto?

  3. Leider nein. Jeder hat mit seinem Auto ein Downgrade gemacht wegen der Spritpreise. Selbst wenn ich jetzt etwa ein neues Regal vom blau-gelben Möbelhaus bräuchte, muss ich mir entweder einen Wagen mieten oder es mir schicken lassen. Vorher haben wir 4 von diesen Dingern in meinem Mondeo transportiert … plus zwei Personen.

    Nachtrag: wegen der blöden Seitenaufprall-Airbags kann ich nicht mal mehr die Rückbank komplett umklappen, also den Sitz auch nach vorne klappen. Das geht nur mit der Lehne.

    • Wolf

      4. Dezember 2010 at 11:52

      Ich sage, da lobe ich mir meine Auto, welches noch kein Hochsicherheitsgefährt ist.
      Ich würde Dir ja anbieten, dass ich das Teil transportiere, aber es sind doch ein paar viel Kilometer zwischen uns. Wobei, wenn Du es wirklich nicht anders transportiert bekommst, würde ich es trotzdem machen.

  4. Ich danke dir ganz herzlich, aber das wäre dann doch zu viel des Guten … und wahrscheinlich auch viel teurer als die Taxifahrt für mich. Eine Sache habe ich noch nicht probiert und das werde ich am Montag mit meinem Kollegen (ja, genau DER Kollege *g*) mal ausprobieren. Dazu muss man dann schon zu zweit sein. Wenn das auch nicht klappen sollte, dann tritt der Notfallplan in Kraft 😉

    So, und jetzt tritt mich bitte mal gepflegtest in den Allerwertesten. Ich sollte mich nämlich wirklich langsam zum Einkaufen fertig machen.

    • Wolf

      4. Dezember 2010 at 12:10

      Also für einen Tritt in den Allerwertesten bin ich der Falsche, ich lungere hier noch immer im Bigshirt herum. Meine Frauen sind in Hannover auf der Jagd und Pferd und ich genieße das süße Nichtstun.

  5. Ich bin auch noch in „Schlamperklamotten“, wie ich sie immer nenne. Aber das muss sich jetzt ändern. Sonst krieg ich heute gar nix mehr auf die Reihe.

    • Wolf

      4. Dezember 2010 at 12:28

      Ich müsste auch endlich mal in Bad. Obwohl, vielleicht schnappe ich mir erst einmal die bekloppten Hunde, gehe eine Runde und verschwinde dann im Bad unter der heißen Dusche.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.