Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Hochwasser

Irgendetwas läuft falsch in Deutschland. Ich finde es sehr befremdlich, dass einzelne Bürger geplante Maßnahmen verhindern können indem sie Klage einreichen. Im Prinzip ist ja gut, dass man nicht bauen kann was man will, aber es kann doch nicht sein, dass Einzelne etwas verhindern können was zum Schutz der Allgemeinheit dienen soll.
Letztes Jahr ist in Bayern herausgekommen, dass das Wasserwirtschaftsamt schon 20 verschiedene Varianten angeboten hatte und alle waren einigen Anwohnern nicht genehm. Das Ergebnis war dann, dass ein Ort unter Wasser stand.
Das gleiche Spiel jetzt wieder in Hitzacker. Einigen gefiel die geplante Mauer nicht und die Allgemeinheit muß es jetzt ausbaden. Wahrscheinlich hat derjenige, der geklagt hatte jetzt noch nicht mal nasse Füße weil er höher wohnt.

1 Kommentar

  1. Bei uns laufen aktuell zwei derartige Verfahren – eins gegen die betreffende Stadt, weil sie seit dem Jahrhunderthochwasser mit vielen Bescheiden den Dammbau immer wieder verzögert hat. Und jetzt schwimmt wieder alles. Und ein zweites gegen eine ganze Gemeinde, wo – ähnlich wie du schreibst – nicht genug Druck dahinter war und Sicherheitsmassnahmen dadurch verschleppt wurden.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.