Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Interessante Auslegung….

……deutschen Rechts.
Um was es geht? Ganz einfach, der deutsche Ableger eines US-Herstellers von Schlankheitsmitteln, scheint derzeit sehr aktiv auf der Suche nach Seiten beziehungsweise Foren zu sein, in denen das Unternehmen in Verbindung mit der Church of Scientology gebracht wird.

Anmerkung
Den Namen des Herstellers werde ich hier nicht nennen, da ich mir keine Rechtstreit leisten kann.

Besagter Hersteller verlangt von den Betreibern der Internetseiten, dass sein Name nicht zusammen mit dem der Church of Scientology auf ein und der selben Internetseite genannt werden darf. Wenn dem nicht entsprochen wird, droht die Abmahnung. Denn man argumentiert, dass die bloße Nennung beider Namen auf einer Seite, zu Treffern bei den Suchmaschinen führen würde und man würde sich dagegen wehren, mit der Church of Scientology in Verbindung gebracht zu werden.

Ich verlinke mal die Seiten, die mich zu diesem Eintrag inspiriert haben.
Intern.de
Gulli.com

2 Kommentare

  1. Hab ich auch mitbekommen – und weiss daher, was/wen Du meinst. Das Nette dran ist, dass selbst Partner des Unternehmens angehalten werden, bei Werbungen nie den Namen des Unternehmens zu nennen. Immer sehr kryptische Werbesprüche „junge Mutter mit 3 Kindern verdient…“ und so. Alle – glaub ich – kennen diese Floskeln.
    Und das Gerücht mit der SC kursiert schon so lange…..

  2. Ich kenne das Gerücht auch schon seit ewigen Zeiten, das wird wohl auch nicht auszurotten sein. Ob etwas dran ist …………..

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.