Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Ist er nicht niedlich?

Der Finanzminister der Bananen Bundesrepublik Deutschland hat sich mal wieder „ausgekotzt“. Ich finde es einfach nur noch niedlich mit anzusehen, dass unser Politiker anscheinend tatsächlich in einer anderen Welt leben als der Großteil der Bürger.
Ich beziehe mich mal auf das „Lieblingsthema“ der Politiker, die Empfänger der Almosen auch als ALGII bekannt. Was meinte er doch so in seinem „jugendlichem Leichtsinn“?

Ebenso will er bei Langzeitarbeitslosen und Hartz-IV-Empfängern hart durchgreifen. Es gehe dabei nicht um Leistungskürzungen, „sondern darum, das Prinzip „Fördern und Fordern“ stärker zu betonen“.

Herr Steinbrück, nur mal zu ihrer Information. Das Verhältnis zwischen „Fördern und Fordern“ liegt nach meinen persönlichen Erfahrungen bei 90 zu 10 Prozent. Allerdings zu Ungunsten des Fördern. Denn das Fördern Herr Steinbrück, dass wird in der Agentur ganz ganz klein geschrieben.
Ach ja, und auf die Frage „Gibt es eine Pflicht zur Arbeit?“, sagte Steinbrück:

„Ja, ich gehöre zu denjenigen, die sagen: Wenn jemand ein-, zwei- oder möglicherweise dreimal einen angebotenen Job verweigert, dann muss das Folgen haben.“

Das mag ja für ein paar Unwillige zu treffen, der Prozentsatz dürfte aber wahrscheinlich im Promillebereich liegen. Aber Herr Steinbrück, wo sind denn die versprochenen Arbeitsplätze für die restlichen 4,5 Millionen Arbeitslose?
Wäre es denn nicht mal eine gute Idee dort mal anzupacken. Anstatt eine Weisheit zu verkünden, dass das deutsche Sozialsystem in 10 Jahren gegen die Wand fährt. Herr Steinbrück, soll ich ihnen mal etwas sagen? Das Sozialsystem klebt schon längst an der Wand und wer hat uns denn den Mist eingebrockt? Sie, die Politiker, lügen den Bürgern doch seit Jahren die Hucke voll. Das zieht sich doch schon Jahrzehnte durch die verschiedensten Regierungen. Hat nicht Norbert Blüm vollmundig verkündet, „Die Renten sind sicher“? Hat sich nicht ihr Parteifreund Gerhard Schröder als Oppositionsführer echauffiert als die Regierung Kohl die Renten kürzen wollte, „Das ist unmoralisch“? Und ist es nicht besagter Gerhardt Schröder gewesen, der die Renten dann tatsächlich gekürzt hat? Und hat nicht die SPD geführte Regierung es mit zu verantworten, dass wir jetzt kein Geld in der Kasse haben und Abermillionen von Arbeitslosen sich um eine paar wenige freie Stellen prügeln? Wer hat denn die Industrie hofiert und hat ihnen „Puderzucker in den Hintern geblasen“? Wer hat denn die Unternehmenssteuer für die Großindustrie dahingehend geändert, dass sie praktisch in Deutschland keine Steuern mehr bezahlen? Wer hat den den Mittelstand vernachlässigt und hunderttausende kleine Betriebe in die Insolvenz getrieben? Übrigens, das Mittelstand ist der Jobmotor, nicht die Großindustrie. Im Mittelstand werden die Umsätze gemacht und werden die Steuern bezahlt, nicht in der Großindustrie.
Sehen sie Herr Steinbrück, der „kleine“ Bürger ist garnicht so dumm wie sie (die Politiker) ihn gerne hätten. Der „kleine“ Bürger hat sie (die Politiker) schon lange durchschaut. Herr Steinbrück, solche Aussagen, wie sie gerade wieder von sich gegeben haben, kotzen mich an. Gehen sie endlich an die Arbeit und ändern sie endlich etwas. Viele schlaue Köpfe reden sich seit Jahren den Mund fusselig wo der Weg hingehen sollte. Aber das wollen sie (die Politiker) ja garnicht. Den das würde ihnen (den Politiker) wahrscheinlich die Macht über den Bürger nehmen. Herr Steinbrück, darf ich sie zum Schluß daran erinnern, was im Grundgesetz steht über den Status der Politiker. Dort steht übrigens meines Wissens nach nichts von Politikern. Dort ist nur von Volksvertretern die Rede, die zum Wohle des Volkes agieren sollen. Zur Zeit sehe ich allerdings davon nichts.
Sorry, ist ein wenig länger geworden. Ich wollte mich ja eigentlich über den Mist aus Berlin nicht mehr aufregen, aber ab und an muß ich es einfach mal auskotzen.

3 Kommentare

  1. Ich sag jetzt mal lieber nichts, denn manchmal ist schweigen klüger.
    Deshalb nicke ich nur zustimmend.

  2. Eigentlich wollte ich ja auch nichts mehr dazu sagen. Aber wie schon gesagt, ab und an muß auch mal der Kragen platzen.

  3. Joo und dann soll man ihn auch platzen lassen, denn alles andere ist ungesund.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.