Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Keiner will mein Geld

Ich habe heute den ganzen Vormittag damit verbracht, telefonisch zu erfragen was eine neue Autobatterie kostet und ob sie am Lager ist.

ATU => keine Kontaktaufnahme möglich, niemand geht ans Telefon
Auto plus => unsympatisch
Heil und Sohn => ständig besetzt
ATOS plus => keine Kontaktaufnahme möglich, niemand geht ans Telefon
Vertragshändler => zu teuer
PV Autoteile => sind ans Telefon gegangen, der Preis stimmt und die Batterie ist vorrätig.

Fazit, Servicewüste Deutschland

2 Kommentare

  1. Naja, eine Firma wollte ja Dein Geld, ansonsten hätte ich es genommen. 😉
    Aber immerhin habt ihr etwas Auswahl.
    Ich könnte mich bei solchen Sachen unter folgenden Firmen auswählen. Mein Vetragshändler; teuer, aber dafür gleich um die Ecke und gehört halb zur Familie. Die freie Werkstatt, billiger, 8 Kilomter entfernt und hat nicht alles auf Lager. Bosch wieder teurer, aber alles auf Lager und auch nur 8 Kilomter weg. Dann bleiben noch Pistop und ATU, die müssten eigentlich alles auf Lager haben, sind etwas preiswerter, aber 25 Kilomter entfernt. Kilometerangaben müssen dann noch mal doppelt genommen werden.
    Somit bleibe bei meinen Vetragshändler, da ich das Benzingeld spare und am Ende beim gleichen Preis bin.
    Ist halt der Nachteil, wenn man so ungünstig wohnt.

  2. Nun, bei mir ist eh alles egal. Alle Händler sind in einem Gewerbegebiet zusammengefaßt und das ist genau am entgegengesetzen Ende der Stadt. Der einzige Vorteil ist dann, man könnte dort alle Besorgungen zu Fuß machen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.