Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Sollte ich mich auch mal ein paar Tage…

…nicht waschen und rasieren?
Denn könnte ich vielleicht auch mal in der Fußgängerzone um eine mildtätige Gabe anhalten. Wie ist das eigentlich, sind die Plätze da auch an Stammkunden vergeben? Die „Bordsteinschwalben“ habe doch auch ihre festen Plätze, ist das bei den „Sammlern“ auch so?
Wie ich jetzt darauf komme? Ganz einfach, mein spezieller „Freund“ (der mit dem Leergut) kam gerade von der Arbeit dem Sammeln. Ich weiß, dass er zwei Mal in der Woche, bewaffnet mit Rucksack und ISO-Matte in der Fußgängerzone um Geld bittet.
Nun, anders könnten sie ja den Alkoholverbrauch ja auch nicht bezahlen. Beide leben von der Sozialhilfe, denn so wie ich weiß, sind sie nicht arbeitsfähig.
Im Schnitt gehen aber jeden Tag drei Kisten Bier drauf. Es ist zwar die billigste Sorte, aber Frau Wolf hat nachgeschaut, die Kiste kostet 4,95 Euro. Dazu kommen ja noch diverse Flaschen mit einer klaren Flüssigkeit. Nein, Wasser ist es nicht.
Ich weiß übrigens, dass sein „Gewinn“ garnicht mal so schlecht ausfällt. Aber wenn ich mich da hin setze, ist wahrscheinlich das einzige was ich bekomme ein kalten Hintern.

5 Kommentare

  1. Ja wie?
    Ist jetzt seine Situation tragisch, oder ist es tragisch, dass ich nur ein kalten Hinten bekommen würde?

  2. Ich finde so ein Menschenschicksal tragisch.
    Das jemand überhaupt nicht mehr in der Lage ist ein geregeltes Leben zu führen, dass finde ich tragisch.

  3. Nun, sicherlich ist es schlim. Aber andererseits wenn man nicht jeden tag 20 Euro für Alkohol ausgeben würde, bräuchte man sicherlich nicht betteln gehen.

  4. Naja, ich meine ja alles. Also auch das.
    Ohne Alk, würde es ihnen besser gehen.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.