Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Mein täglicher Hundespaziergang

Nun ist es passiert.
Ich hatte wohlweislich nur eine dünne Jacke über das T-Shirt gezogen, aber warm geworden ist mir trotzdem.
Die Sonne strahlt vom blauen Himmel und wärmt die Luft schon tüchtig auf. Aber auf der anderen Seite ist es ziemlich unangenehm. Denn die Feuchtigkeit des Regens von gestern Abend ist noch deutlich zu spüren.
Ich habe Euch mal ein paar Bilder mitgebracht. Der helle Fleck auf dem einen Bild ist ein alleinstehendes Haus mit fast weißer Fassade und dort schien die Sonne genau drauf und dass kann meine Kamera nicht ausgleichen.

Spaziergang1.JPG Spaziergang3.JPG Spaziergang2.JPG

4 Kommentare

  1. Hach ja, jetzt sieht noch alles so schön saftig und grün aus, doch nicht mehr lange und dann ist das auch schon wieder vorbei.
    Das mit dem Blenden, dass kannst Du ein kleines bisschen vermeiden, wenn Du vor Deiner Kamera einen Neutral-Grau-Filter hältst. Da gleichst das ein kleines bisschen aus.
    Aber ansonsten wieder top geworden.
    Bei uns bezieht es so langsam, es bleibt aber immer noch schön war, aber die Wolken werden langsam größer. 🙁

  2. Naja, das Problem war natürlcih, dass ich im Schatten gestanden habe, und die Sonne direkt auf diese Fassade. Aber egal, ich bin ja schon mal froh, dass wir endlcih ein DigiCm haben. Da kann man doch einfach mal ein paar Photos „schießen“.

  3. Dafür ist sie ja da und das Schöne an einer Digicam ist ja, dass das fotografieren eigentlich nur Strom kostet.

  4. schöööön sieht das aus – ich hol mir schon mal die lust drauf – am kommenden wochenende solls ja endlich auch bei uns wieder etwas in richtung „sommer“ gehen – was immer das auch sein mag. kann mich schon gar nicht mehr dran erinnern…. 😉

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.