Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Mein täglicher Hundespaziergang

Nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag unter dieser Überschrift. So ganz stimmt es ja nicht mehr, denn ich gehe ja nicht mehr täglich, aber egal.

Heute bin ich mal wieder den täglichen Hundespaziergang gegangen, denn „Frau Wolf“ muss als einzige in der Familie zur Arbeit. Ich genieße den Vorteil in einem anderen Bundesland mit mehr Feiertagen zu arbeiten. In Sachsen-Anhalt wird heute der Reformationstag gefeiert und somit hätte ich nur am Tor rackeln können. Aus diesem Grund bin ich also heute zu Hause und „Frau Wolf“ ist etwas „angefressen“. :mrgreen:
dsc00064.JPG
Nun aber zum eigentlichen Thema. Das Wetter ist herrlich, recht kühl aber Sonnenschein. Dazu kommt die Feuchtigkeit auf den Wiesenflächen. Also ein richtiger Herbsttag aus der Kategorie „Goldener Herbst“ Aber auch an solch einem Tag gibt es ärgerliches zu berichten. Heute ist Müllabfuhr und die Mülltonnen stehen teilweise kreuz und quer auf dem Fußweg. Das ist ein Slalomlauf erster Klasse. Ich frage mich, wie das ältere Leute oder Eltern mit Kinderwagen das bewerkstelligen sollen? Das Gleiche auf dem Weg am Feld. Dort wird wohl einen neuen Wasserleitung zu dem einzeln stehenden Haus gelegt und man darf als Fußgänger auf das frisch bestellte Feld ausweichen. Autofahrer sind ganz ausgesperrt und dürfen einen riesen Umweg fahren. Sinnigerweise stehen die Hinweisschilder erst kurz vor der Baustelle und nicht wie es sich gehören würde am Anfang der Straße.
So, nun werde ich mich mal an die arbeiten begeben, die man aufgedrückt bekommt wenn man als einziger einen freien Tag hat. 🙁

2 Kommentare

  1. Ja das Problem mit den herumstehenden Mülltonnen kenne ich leider auch, ist aber zum Glück nur einmal in der Woche.
    Der „goldene“ Herbst hat sich bei uns mittlerweile zum regnerischen Nieselherbst entwickelt aber das hält mich natürlich nicht vom täglichen Hundespaziergang ab.

    Schönen Sonntag
    Ilona

  2. Bei uns werden die Tonnen zum Glück nur alle 14 Zage abgeholt. Aber die Tonnen stehen auch erst nach der Leerung so kreuz und quer. Die Herrschaften der Müllabfuhr machen sich nämlich nicht die Mühe darauf zu achten wo sie die leere Tonne abstellen.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.