Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Merkwürdige Post

Ja ja, so richtige Post….mit Briefumschlag und so.
Ist ja nicht neues, kenne ich ja auch meiner Jugend. Aber sonst kommt nur Werbung oder Rechnungen. Als was ich ich das hier einordnen soll, weiß ich noch nicht so genau. Kein Absender auf dem Brief und laut Stempel kommt der Brief aus Berlin. Im Umschlag nur ein Photo auf der Rückseite die Aufschrift „Für … Vorname“ Geschrieben in einer „altmodischen“ verschnörkelten Schrift. Das Photo zeigt den Innenraum eines grünen Kaleidoskops mit einer ganz ganz winzig aufgeduckten Webadresse. *Hinweis an den Absender: Glück gehabt, dass ich die Brille auf der Nase hatte* Natürlich habe ich die Webseite besucht und bin dort auf ein Blog gestoßen und anscheinend bin ich nicht der Einzige der solch eine Karte bekommen hat. Der Betreiber des Blogs hat sich aber bisher um eine Antwort gedrückt ob die Post von ihm stammt. Der Betreiber des Weblogs ist mir, jedenfalls so weit ich mich erinnern kann, nicht bekannt.
Nun stellt sich mir die Frage, was soll das? Werbung für den eigenen Blog? Das könnte man billiger haben. Einfach hier ein Kommentar hinterlassen. Im Regelfall besuche ich die angegebenen Webseiten eines Kommentators. Oder steckt etwas anders dahinter? Ein weißes Pulver war jedenfalls nicht im Umschlag. Aber das soll ja nichts heißen.

6 Kommentare

  1. Ah, dass muss diese komische Postkartenaktion von vor ein paaar Wochen sein.
    Dadurch sollen sich die Blogger besser kennenlernen.

  2. Dann könnte der Empfänger es ja zugeben und wer ist so spendabel und verschickt tausende Briefe?

  3. Erinnert mich irgendwie an das „Postkartenwichteln“, was sich z.Zt. bei einigen Foren grosser Beliebtheit erfreut 🙂

    Ich finde diese unkonventionelle Idee der Werbung für den eigenen Blog irgendwie gut.

    Kannst du uns mal die Webadresse mitteilen? Oder wenn nicht öffentlich, dann vielleicht per Mail? (Neugierig bin 😉 )

  4. Nun ja, aber 55 Cent für solch einen Brief wäre mir persönlich zu teuer. Man bräuchte doch hier nur Kommentieren, dann könnte man die Adresse doch angeben und zum anderen könnte der Betreiber es dann auf Nachfrage ja zugeben und sich nicht in Ausreden flüchten. Außerdem war die url so klein auf dem Photo zu sehen, dass ich sie erst durch Zufall gesehen habe als ich hier am Rechner gesessen habe und die Brille war auf der Nase.
    Ich werde jedenfalls die url hier nicht veröffentlichen. Ich will ja die Seite nicht noch puschen. Wenn jemand die url habe möchte, schicke ich sie gerne per Mail raus.

  5. Wenn ich mir das noch mal so alles durchlese, dass scheint doch nicht mit dieser Postkartenaktion zusammenzuhängen.
    Schon merkwürdige Sache.

  6. *hihi* sachen gibt es *lach*
    Spampost per Postboten?
    Hast du dir mal den Blog dann genauer angesehen, ist das vielleicht eine sekte oder so ?
    @MySelf das mit den Postkarten wichteln, dass machen wir in meinem Grafikboard nur zu Weihnachten 😀 , aber nicht alle, sondern nur, die die wir uns schon lange kennen 😉

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.