Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Neujahrspaziergang 2011

Auch diesen haben wir nun hinter uns gebracht und zwar in Schnee und Nebel.

Da wir wenig Muße hatten hier bei uns im Regen und auf glatten Wegen zu gehen, sind wir in die Berge gefahren. Auf unser Lieblingsstrecke in der Nähe von CLZ war der Spaziergang zwar anstrengend, aber doch auch sehr schön. Zum Glück sind dort die Wege bei solchem Wetter geräumt, denn man kommt an Teichen vorbei, die zum Oberharzer Wasserregal gehören und somit regelmäßig von den HWW kontrolliert werden müssen.
Bei teils leichtem Schneefall und teils Nieselregen sind wir fast 2 Stunden durch die Wälder spaziert und habe es genossen anständig gehen zu können.
Im Anschluss noch ein paar Impressionen vom Spaziergang…

4 Kommentare

  1. WOW! Sind diese Fotos schön! Besonders das zweite hat es mir angetan. Aber auch das erste ist klasse. Da spürt man förmlich das Gewicht, das auf den Zweigen lastet und man möchte diese Last mit tragen.

    Da habt ihr das neue Jahr aber mit einem wunderschönen Spaziergang begonnen 🙂

    • Wolf

      1. Januar 2011 at 15:35

      Ab und an ist es auch von Vorteil, wenn man Hunde hat. 😀 Da bekommt man auch mal die Schönheiten der Natur zu sehen.

  2. Manchmal fehlt mir auch ein Hund. Ich komme viel zu wenig raus. Wenn ich nicht ab und zu mal mit ner Freundin und ihren Hunden mitgehen würde …

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.