Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Noch ein Nachtrag zum Nachtrag

So langsam wird es anstrengend…..
Jetzt hat der Dritte seinen „Kampf“ mit den Namensrechten. Udo Vetter berichtete gerade in seinen „law blog“ von einem Anruf den er erhalten hat. Dort beschwerte sich der angebliche Inhaber einer Firma für “Vakuum Meng-und Massiermaschine” das Udo in einem Beitrag den Namen einer seiner Maschinen genant habe.

„V…… ist mein Wort, das dürfen Sie ohne mein Einverständnis nicht verwenden.“

Wenn das Wort nicht aus dem Beitrag verschwinden würde, will er seinen Anwalt beauftragen Udo Vetter abzumahnen. Also entweder ist den Leuten Weihnachten nicht bekommen, oder kam vielleicht ein Beitrag im Fernsehen, in dem wieder so ein gefährliches Halbwissen verbreitet wurde. War letztens nicht wieder dieser selbsternannter Computerspezialist mit den langen Haaren im Fernsehen?

7 Kommentare

  1. Wenn das aber wirklich so weitergeht, dann muss jeder bevor er einen Artikel veröffentlicht, noch seinen Rechtsbeistand befragen, ob der Artikel OK ist.

    Ich weiß jetzt leider nicht welchen Computerexperten Du meinst.
    Mit langen Haaren fällt mir spontan nur einer ein und den fand ich eigentlich immer ganz gut. Zumal die Redaktion, die sein Brötchengeber ist, auch unter diesen Geldgierigen Rechtsverdrehern zu leiden hat.

  2. Neh, nicht den mit der hohen Stirn und dem Zopf. Wie hieß er doch gleich?
    Ich meine diesen Knaben, der immer bei Planetopia auftaucht und sein gefährliches Halbwissen unter die Leute streuen darf.
    Namen nennen ist ja mittlerweile gefährlich……..

  3. Georg Schnurer heißt der, den ich meine. Das war jetzt auf der schnelle der einzige, welcher mir mit langen Haaren einfiel.
    Den von Planetopia, den kenne ich nicht. Aber würde mal vermuten, dass der von der Schwesterzeitung der Zeitung mit den großen Buchstaben ist. Das würde dann auch alles erklären. 😉

  4. Och neh…Georg weiß ja wenigstens wovon er redet. Aber das Du den anderen Knaben nicht kennst, dass st eine Bildungslücke. 😉

  5. Der von Planetopia war echt cool, das hörte sich immer so an, als ob er nachmittags noch schnell ´ne Computer-(B)ilt (gg) gelesen hat. Und dann hat ihm die „Olle“ auch noch dauernd dazwischengesabbelt.
    Irgendwie tat er mir leid, lag vielleicht auch an seinem ungepflegten grauen Haaren… 😉

  6. DEN meint Ihr sicher -> Peter Huth
    https://www.Schutzsoftware.info/main.php?pid=546
    (mit der URL kann er sich nicht beschweren, da sie aus seinem eigenen Partnerprogramm kommt)

  7. Naja, den halte ich jedenfalls für ziemlcih „gefährlich“ was der an Blödsinn unter die Leute streut, dass sollte man verbieten. Entweder er erklärt es richtig, ober er bleibt zu Hause. Das ist so ein Katastrophenjournalismus wie er heutzutage leider üblich ist.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.