Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Reaktionen auf die staaliche Schnüffelei

Einige Leute wollen ab morgen ihre Mails verschlüsseln und für das Surfen Anonymisierungsdienste in Anspruch nehmen. Aber ist das wirklich sinnvoll?

Dienste wie JAP oder TOR verlangsamen das Surfen teilweise doch signifikant. Wenn man sich beim Seitenaufbaus in die Zeit der Modems zurück versetzt fühlt, dann wird auch der hartnäckigste Verfechter des anonymen Internets bald wieder zu dem direkten Zugriff auf das Internet zurück kehren. Sicherlich ist ganz „schick“ wenn man mit wechselnden IP-Adressen auf die Webseiten zugreift, aber so ganz kann es das bei der deutlichen Einbuße an Geschwindigkeit noch nicht gewesen sein. JAP bietet wohl, wie ich gelesen habe, mittlerweile schnellere Server an, bei dem der Verlust an Geschwindigkeit nicht so hoch sein soll, aber den Zugang zu diesen Servern muss man sich teuer erkaufen, diese Server bieten nur einen kostenpflichtigen Zugang. Ist also die Anonymität auch wieder nur eine Frage des Geldes?
Zu der Frage des Verschlüsseln von Mails habe ich ja schon ein paar mal geschrieben. Sicherlich gibt es mittlerweile viel gute Ansätze. aber die Akzeptanz in der Bevölkerung dürfte im Promillebereich liegen und ist so auch keine praktikable Methode die Neugierde bestimmter Personen und Behörden im Zaum zu halten.

4 Kommentare

  1. Ja, du hast Recht, es ist damit dann langsamer. Du kannst aber sicher sein, dass ich künftig offizielle Seiten, wie die vom BKA schon längst, nur noch anonymisiert ansteuern werde. Und im übrigen: das Verschlüsseln von Mails geschieht automatisch, wenn man den öffentlichen Schlüssel des Empfängers am Bund hat.

  2. ……….aber nicht wenn man zusätzlich mit dem eigenen Schlüssel unterschreibt. Zumindestens dann muss ich bei mir meinen Schlüssel eingeben.
    Übrigens gibt es für den Fx eine Erweiterung, mit der sich die TOR-Nutzung recht einfach und schnell mit einem Klick steuern läßt.

  3. Mit TOR habe ich mich bislang noch nicht befasst…. und wie heißt die Ext von FX?

  4. Das Teil nennt sich Torbutton und ist ganz einfach installiert. Damit kann man mit einem Klick zwischen TOR oder nicht TOR wählen. Tor ist übrigens ganz nett, allerdings sollte man es sich nicht aus den Paketquellen der Distribution ziehen. Wenn überhaupt vorhanden, sind die Versionen oft veraltet.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.