Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Richtigstellung

Die neue Version des Betriebssystems ist schon wieder Geschichte.

Meine Hardware hat anscheinend etwas gegen Ubuntu 10.04, obwohl der Rechner von den Parametern locker damit klarkommen sollte. Aber dauernde Aussetzer beim Abspielen von Musik und stotternde Performance sind nicht witzig. Was noch erschwerend dazu kommt, nach ca. einer Stunde geht praktisch nix mehr. Die Geschwindigkeit geht dermaßen in den Keller, ich habe das Gefühl, ich sitze nicht mehr an einem modernen Rechner, sondern an meinem alten Rechner von vor 12 Jahren. Wenn ich ein Fenster öffnen möchte, klicke es es an und gehe in die Küche, hole mir einen Kaffee und wenn ich den zur Hälfte ausgetrunken habe, dann ist das Fenster endlich offen.
Als nächstes habe ich es dann mit Mint 9 versucht. Zwar geht die Performance nicht nach unten, aber die Problem mit dem Sound sind auch hier vorhanden. Ich werde mir die Tage mal eine neue Soundkarte besorgen und es dann noch einmal versuchen. Bis dahin arbeite ich erst einmal mit Mint 8, das basiert ja auf dem älteren Ubuntu Karmic Koala und das läuft bisher stabil und schnell, so wie ich das gewohnt bin.
Vielleicht passt das neue Ubuntu einfach nicht zu meinem Rechner. Ich hatte das vor Jahren schon einmal, da habe ich eine Version partout nicht zum Laufen bekommen.

2 Kommentare

  1. Manchmal scheint mir Linux ein bisschen komisch mit dem Soundthema zu sein. Bei meinem Arbeits-Ubuntu ging vor kurzem auch gar nichts mehr. Alle Einstellungen überprüft, alles laut gemacht. Nichts. Aber dann später plötzlich doch wieder. Und beim meinem Home-SuSE gab’s das gleiche.
    Wobei ich bislang wesentlich mehr Probleme mit Grafikkarten hatte – entweder gar kein X11 oder nur Ärger mit proprietären Treibern… wobei da Ubuntu (anscheinend) wesentlich besser ist als SuSE.

  2. Wolf

    11. Juli 2010 at 19:52

    Warum bei meinem 8.04 der Sound plötzlich nicht mehr wollte, entzieht sich meiner Kenntnis, wenn ich allerdings gewusst hätte, was das für eine Odyssee wird, bis ich wieder ein einigermaßen stabiles System am laufen habe, dann wäre ich auf die Suche gegangen.
    Das Mint 8 läuft ja nun recht stabil und flott, aber so ganz zufrieden bin ich nicht. Die Webcam, läuft zum Beispiel überhaupt nicht, einige Komponenten die im Ubuntu 9.10 vorhanden sind, sind aus unerfindlichen Gründen im Mint 8 nicht vorhanden. Die Update-Politik von den Mint Leuten erschließt sich mir auch noch nicht so richtig. Alles in allem wird das hier noch nicht der Status Quo bleiben. Im Prinzip würde ich ja gerne Ubuntu 10.04 nutzen, aber was nützt es mir das schönste System, wenn es nach einer Stunde so langsam wird, dass ein vernünftiges Arbeiten nicht möglich ist.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.