Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

So langsam geht es mir besser

Seit dem sich die Nackenwirbel in der vergangenen Woche mal wieder ineinander verhakt hatten, durfte ich bis heute mit Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit leben. Heute morgen war ich dann wieder mal bei meinem Orthopäden und der löste die Blockade mit zwei kurzen Griffen. So langsam geht es mir besser. Denn je länger die Blockade angehalten hat, je länger dauert es bis die Beschwerden nachlassen. Aber zum Glück dauert es bei meinem Orthopäden nicht so lange bis man einen Termin bekommt wie beim Augenarzt. Am Freitag angerufen und heute Vormittag konnte ich schon erscheinen.

10 Kommentare

  1. Oh weh die Schmerzen kenne ich , habe ja ständig mit zu tun .
    Ich wünsche dir eine gute Besserung 😉

  2. Zur Zeit geht es. Jetzt habe ich ein wenig „Muskelkater“ in der Nackenmuskulatur. Sollte mir also morgen besser gehen.

  3. denk dran: „Wenn ein Knacks dabengeht, Wolf nicht mehr auf 2 Beinen steht…“ 😉

  4. Ich weiß, aber was nützt es mir es nicht machen zu lassen? So konnte ich es auch nicht lassen. Wenn man bei der kleinsten Bewegung sich festhalten muß weil es sie dreht, ist das auch nicht gut.

  5. Kann ich voll nachvollziehen, bei meinem chronischem Wirbelgleiten knackt´s andauernd. Spannend wirds, wenn die Blockierung Nerven einklemmt. Hatte ich glücklicherweise ein paar Monate nicht mehr. *auf-holz-klopf*

  6. Das ist ja das Problem bei mir. Wenn es zur Blockade kommt, dann sind die Nerven mit dran. 🙁

  7. Ich hoffe Dir geht es jetzt wieder viel besser.

  8. Es geht zur Zeit wieder recht gut…nur habe ich im Moment Muskelkater durch die tagelange Fehlhaltung.

  9. Naja, der wird auch noch weggehen. Jedenfalls wünsche ich Dir eine gute Besserung.

  10. Ich schlage mich durch…….. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.