Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Spam, das Ärgernis

Ich habe noch nicht kapituliert, aber doch einige unpopuläre Maßnahmen ergriffen.

Ich habe vorgestern Abend auf einem Postfach den serverseitigen Spammschutz aktiviert. Normalerweise habe ich alles Spammfilter auf den Server abschaltet. Ich bin einfach zu faul regelmäßig die Spamordner auf den Servern zu kontrollieren. Denn ich habe eMail-Adressen bei sechs verschiedenen Freemailern. Dazu kommen die Postfächer meiner Domain. Aber auf einem meiner Postfächer bei Freenet hat der Spam so stark zu genommen, dass ich dort den Filter eingeschaltet haben. Das ist eh das Postfach, welches am meisten von Spammern heimgesucht wird. Zum anderen habe ich die Mailadresse im Copyrighthinweis in den Feeds geändert. Auch dort kam unverhältnismäßig viel Spam herein.
Hier im Weblog ist der Kommentarspam zum Glück wieder abgeflammt. Das dürfte auch daran liegen, dass ich den direkten Aufruf der Trackback.php unterbunden habe.

2 Kommentare

  1. Ich weiß wirklich nicht, wie ich die Spamfilter meiner E-Mail-Konten einrichten soll. Die Spams kommen von Peter, Walter, Maria, Laura, Sabine usw pp. Wenn ich jetzt anfinge, alle Vornamen als Filter einzugeben, dann hätte ich ein echtes Problem. Auch den Filter auf Textinhalte zu legen ist Quatsch, denn viele Spammer haben inzwischen die Taktik entwickelt, ellenlange Texte zu schreiben, so dass eigentlich gar kein Keyword gefunden werden kann. Und ich habe nun wirklich keine Lust, mir alle Spamtexte durchzulesen.

    Und den IP-Filter einzurichten? Was bringt das? Morgen haben die eine neue IP, wenn die überhaupt echt ist.

    Dann bliebe noch diese ganzen Freemailer rauszuschmeißen. Nun ist es aber so, dass viele Genossen von mir über diese Freemailer wie hotmail ihre Mails verschicken. Auch ich verwende yahoo, damit wäre ich auch ein Spam.

    Wie du siehst, es ist für mich nicht so einfach, mit einem Spamfilter auf die Emails zu reagieren.

    Deshalb lasse ich die Mails kommen und lösche sie en bloc. Das ist wirklich einfacher.

  2. Ich weiß ja nicht was Du da für Probleme hast? Mein Thunderbird fischt die Spammail mit fast 100 prozentiger Sicherheit heraus und verschiebt sie in den Papierkorb. Aber bei 50 Spammails am Tag wird mir das einfach zu viel. Deswegen lasse ich sie jetzt von Freenet herausfischen und bisher klappt das auch recht gut.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.