Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Die Lichter sind aus…

Mit sofortiger Wirkung hat heute die Genthe GmbH ihrem Betrieb eingestellt.

Rund 140 der verbliebenen 160 Genthe-Mitarbeiter müssen sofort gehen, der Rest soll die Produktion bis zum Mittwoch geregelt herunterfahren. Damit hat sich bewahrheitet, was ich schon befürchtet hatte. Keiner der potenziellen Übernahmekandidaten hat angebissen und somit dürfte sich die Geschichte erledigt haben. Denn wenn die Brenner an der Glaswanne abgestellt sind und die Schmelze fest geworden ist, ist der Aufwand der Wiederinbetriebnahme enorm und ob das ein Neubesitzer auf sich nimmt, das wage ich mal zu bezweifeln. Damit ist der Supergau eingetreten. Wieder fast 200 Leute mehr auf der Straße.

7 Kommentare

  1. Keine Aufregung Wolf, 2010 wird doch alles wieder besser. Zumindest wenn man das glauben mag.

  2. Wolf

    17. Februar 2009 at 16:08

    Boh, wieder so einer, der aus seinem Mustopf rausschaut und schlaue Reden führt. Wenn ich bedenke, dass sie vor ein paar Monaten den Abschwung noch geleugnet haben, dann kann ich über solche Aussagen nur den Kopf schütteln.

  3. Schönmalerei wohin man auch blickt. Wir Wolf, wir sehen das was Fakt ist. Nur das wiederum interessiert „da oben“ keine alte Sau (sorry). Wenn man seine Schäfchen alle längst und im großen Stil im Trockenen hat, kann man leicht das Volk verarschen.

    • Wolf

      17. Februar 2009 at 17:02

      Ich finde es nur so fürchterlich, dass es anscheinend so wenige gibt, die das Spiel durchschauen. Denn anders kann ich mir die Reaktionen der Bürger nicht verstehen.

  4. Kloß im Magen Wo führt das noch hin…

  5. Wenn im 24-Stunden-Rhythmus neue Horrormeldungen entstehen sollte das eigentlich jedem zu denken geben – ist Opel womöglich das nächste Szenario?

  6. Wolf

    18. Februar 2009 at 15:47

    Durchaus möglich, dass bei Opel auch viel Lichter ausgehen. Hier ist es jedenfalls so, wenn nicht noch ein Wunder geschieht, am Wochenende die Arbeiten abgeschlossen sind und in der nächsten Woche die Tore zu bleiben.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.