Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Es wird Frühling

..hoffe ich doch zumindest. Aber so langsam glaube ich es.

Eigentlich war ich am Wochenanfang schon so weit, dass ich an den Frühling glaubte. Aber nachdem Vorgestern der Winter noch einmal mit Macht herein brach und innerhalb kürzester Zeit wieder alles dick verschneit gewesen ist, zerbrach mein Traum vom nahenden Frühling. Aber gestern beim Heimkommen wurde ich angenehm überrascht, das Thermometer zeigte fast 12 Grad und der Schnee war so gut wie verschwunden.
Gestern Abend habe ich dann auch noch die Teichtechnik wieder zum funktionieren gebracht und so hat mich heute morgen beim Öffnen der Terrassentür ein lang vermisstes Geräusch empfangen, das Plätschern des Wasserfalls.
Obiges Bild zeigt den aktuellen Zustand des Gartenteichs. Wie man sehen kann, ich zwar immer noch Eis auf dem Wasser, aber auch das wird hoffentlich bald verschwunden sein. Aber der überwiegende Teil der Wasserfläche ist schon frei und im Übrigen kamen soeben zwei große Schwärme Kraniche auf dem Weg in den Norden hier über das Haus geflogen. All das lässt mich an ein baldiges Eintreffen der Frühlings hoffen.

2 Kommentare

  1. Ja, gestern wars sehr schön mild. Obwohl ich meinen Tag im Laden verbringen mußte, habe ich doch immer mal wieder einen kurzen Moment erhaschen können, an dem ich vor der Tür ein paar kräftige Atemzüge Frischluft inhalieren konnte. Und ich habs auch genossen.
    Die ersten Kraniche flogen letzte Woche schon … das läßt doch jetzt wirklich hoffen.

    Einen schönen Teich hast Du da.

    • Wolf

      26. Februar 2010 at 14:44

      Heute ist noch so ein schöner Tag, nicht ganz so sonnig, aber wärmer als gestern.
      Der Teich bedarf diese Jahr meiner Aufmerksamkeit, der muss entschlammt werden und dazu habe ich kein Lust.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.