Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Fast zwei Jahre ist es her…

…seit der neue Rechner hier eingezogen ist und seit dem hat mich die Bildqualität genervt.

Aber nun ist alles schick. Ich habe in den verschiedensten Rechner immer Grafikkarten von Nvidia genutzt und in diesem hier war vom Verkäufer eine GraKa von ATI/AMD verbaut worden. Das ist im Prinzip ja auch kein Problem. Bei Windows war auch alles in Ordnung, nur leider lässt die Unterstützung für Linux wohl zu wünschen übrig. So kam es, dass ich nirgends einen vernünftigen Treiber gefunden habe bei dem die Bildqualität in Ordnung war. Es lag immer ein Grauschleier über dem Bildschirm, es war kein klares und scharfes Bild zu bekommen. Ich hatte schon den Bildschirm in Verdacht aber letztens hatte ich einen Geistesblitz…tausche doch mal die Grafikkarte. Es gibt ja noch den ausrangierten Rechner und in dem ist/war eine Grafikkarte von Nvidia verbaut. Kurz entschlossen beide Rechner auf, die Karten getauscht und beim ersten Hochfahren der Aha-Effekt. Es gab endlich ein klares Bild, kein Grauschleier mehr und schwarz war auch endlich schwarz. Ein kleines Problem gab es noch zu lösen und das war die riesige Schrift bei den Bootmeldungen. Aber ein Anpassen der Einträge im Grubmenü und ein „update Grub“ lösten auch dieses Problem. Fazit des Ganzen, man sollte sich im Moment gut überlegen ob man bei einem Linux OS auf eine Grafikkarte aus dem Hause AMD/ATI setzt.

1 Kommentar

  1. mal kurz herein geschaut, wünsche dir alles Gute

Kommentare sind geschlossen.