"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Schlagwort: Winterdienst

Sie lernen es wirklich nicht

Es ist jedes Jahr das Gleiche, Salz, Salz und noch mal Salz.

Da wird am Anfang nach wie vor ohne Ende Salz auf die Straßen gestreut und wenn den Herrschaften dann der Nachschub ausgeht und die Läger leer werden, dann wird es interessant. Hier sind sie nun dazu übergegangen Splitt zu streuen. Auch nicht wirklich eine gute Idee. Denn wenn man das gemacht hätte als noch Schnee auf den Straßen gelegen hätte, dann wäre das ja in Ordnung gewesen. Aber jetzt ist nur ein dünner Schmierfilm und über frierende Nässe auf dem Asphalt und da nützt Splitt nur bedingt etwas. Zumal sie damit sie knausern, dass man ohne Probleme die Steinchen pro Quadratmeter zählen kann.
In der Stadt kann man fast überhaupt nicht gehen. Wir waren vorgestern in der Stadt und die Fußgängerzone ist zu fast 80 Prozent mit Schneemehl bedeckt, welches fast knöchelhoch ist. Es lässt sich so wunderbar gehen, man kommt richtig flott voran.
Man sollte die ganze Mischpoke zum Teufel jagen, aber die haben ja alle solch eine dicke Ladung Klebstoff am Hintern, die wird man so schnell nicht los. 🙁

Einbahnstraße?

Wenn es so weiter geht, dann wird die Straße hier zur Einbahnstraße.

Heute kam zwar der Schneepflug durch, aber bei einem drei Meter Schild bringt es nicht wirklich viel, wenn man nur einmal fährt. Zumal das Timing natürlich wieder ganz klasse war, heute ist hier Müllabfuhr und folglich stehen die Tonen draußen und die gelben Säcke liegen am Straßenrand…kann man natürlich auch besonders gut räumen. Aber er wäre eh kein zweites mal durchgekommen. So wird der nicht geräumte Schnee am Rand immer breiter und fester. Da fahre selbst ich dann nicht mehr hinein. Sollte mich also nicht wundern, wenn sie Schilder aufstellen…..Einbahnstraße. Zutrauen ist denen das hier im Ort, anstatt anständig zu räumen, schränken sie den Verkehr ein.

So hatten wir nicht gewettet

Eigentlich wollte ich an meinem freien Tag die Füße hochlegen und relaxen, aber ich habe gerade eine Stunde lang Schnee geschaufelt.

Seit heute morgen kurz nach sieben schneit es hier und bei Temperaturen um die Null Grad und dem gefrorenen Boden bleibt das Zeug natürlich liegen. Viel liegt ja noch nicht, denn es schneit zum Glück recht feine Flocken, aber ich habe doch eine recht große Fläche zu säubern, und so dauert das dann immer etwas länger bis man fertig ist. Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.